Unter Auflagen

Messepark: Raumplanungsbeirat stimmt für Ausbau

Vorarlberg
11.09.2023 13:41

Der Raumplanungsbeirat des Landes Vorarlberg sprach sich mit 10:3-Stimmen für die Erweiterung aus, der politische Sanctus dürfte nur noch Formsache sein. Allerdings gibt es für die Betreiber einige Auflagen.

Das Wichtigste vorweg: Der Raumplanungsbeirat hat der Erweiterung der Handelsfläche von derzeit 19.000 auf künftig 22.200 Quadratmeter zugestimmt. Allerdings mit einer Einschränkung: Der Anteil des Lebensmittelhandels darf dabei maximal 4000 Quadratmeter betragen, die Betreiberfamilie Drexel (Spar) hatte ursprünglich 5000 Quadratmeter angestrebt. Abgesehen von dieser Einschränkung kommen noch weitere Auflagen dazu: So müssen die Betreiber vertraglich dem Verzicht auf rund 3000 Quadratmeter bereits gewidmeter Handelsfläche in direkter Umgebung des Messeparks zustimmen. Weiters muss mit der Erweiterung der Flächen auch eine Erweiterung des Angebots einhergehen. Und nicht zuletzt gehöre das Verkehrskonzept noch einmal überarbeitet.

Kritiker des Projekts hatten im Vorfeld zwei Hauptargumente gegen eine Erweiterung ins Feld geführt: Zum einen warnten sie vor einer Abwanderung der Kaufkraft von den Ortszentren in den Messepark, zum anderen befürchten sie eine massive Zunahme des Verkehrs. Beide Punkte seien im Raumplanungsbeirat ausgiebig diskutiert worden, berichtet der zuständige Landesrat Marco Tittler (ÖVP): „Was die Verkehrsbelastung betrifft, haben die Gutachten gezeigt, dass das Thema beherrschbar ist. Bei einem entsprechenden Verkehrskonzept ist eine chronische Überlastung nicht zu befürchten.“

Und in Sachen Kaufkraftabwanderung empfehle sich ein differenzierter Blick, so der Landesrat: „Wir beobachten seit Jahren eine Abwanderung der Kaufkraft in den Online-Handel. Und wir registrieren gerade in der jüngeren Vergangenheit Umsatzverluste in Richtung Deutschland und der Schweiz. Angesichts dieser Gemengelage kann es laut den Experten sehr wohl Sinn machen, einen so zentralen Standort wie den Messepark zu stärken.“ Parallel dazu müsse die Stärkung der Ortszentren aber weiterhin Priorität genießen. 

Zitat Icon

Wir beobachten seit Jahren eine Abwanderung der Kaufkraft in den Online-Handel. Und wir registrieren gerade in der jüngeren Vergangenheit Umsatzverluste in Richtung Deutschland und der Schweiz. Angesichts dieser Gemengelage kann es laut den Experten sehr wohl Sinn machen, einen so zentralen Standort wie den Messepark zu stärken.

Wirtschaftslandesrat Marco Tittler

Die Empfehlungen des Raumplanungsbeirates sind zwar rechtlich nicht bindend, Tittler geht aber davon aus, dass die Landesregierung diesen folgen wird: „Ich erwarte, dass auch die Grünen den Entscheid akzeptieren werden - umgekehrt hätten wir von ÖVP ja auch eine negative Stellungnahme akzeptiert.“

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
16° / 16°
Regen
14° / 18°
leichter Regen
15° / 19°
leichter Regen
14° / 18°
Regen



Kostenlose Spiele