Sieben Antworten

Wie es mit Andreas Babler nun weitergeht

Politik
08.06.2023 06:00

Wie wird sich die politische Landschaft durch den neuen SPÖ-Chef ändern? Die „Krone“ hat sieben Antworten auf sieben Fragen.

Wenn ein neuer Spieler auf dem Spielfeld auftaucht, ändern sich auch die Taktiken. Der Nun-doch-SPÖ-Chef Andreas Babler lässt die Parteistrategen jetzt einige Modelle durchspielen. Die „Krone“ hat versucht, auf die wichtigsten Fragen, Antworten zu finden.

1. Was spricht für Neuwahlen? 
Es besteht „natürlich eine gewisse Lust, die SPÖ am falschen Fuß zu erwischen“, meint Politikexperte Thomas Hofer. Sebastian Kurz (ÖVP) hat zweimal erfolgreich Neuwahlen ausgerufen. Wolfgang Schüssel hat einmal von Neuwahlen profitiert, beim zweiten Mal ging es schief. „Daher wird in der ÖVP-Parteizentrale sicher überlegt“, so Hofer.

Andreas Babler bei seiner Ankunft in der Parteizentrale in Wien (Bild: EXPA/ Max Slovencik)
Andreas Babler bei seiner Ankunft in der Parteizentrale in Wien

2. Wann wäre der ideale Zeitpunkt für Neuwahlen? 
Nicht im Herbst – da sind sich alle Experten einig. „Man muss eine Erzählung entwickeln, warum man Neuwahlen will. Nur aus macht-taktischen Gründen kommt nicht gut an“, so Hofer. Durch Neuwahlen im Frühjahr könnte sich die ÖVP die Peinlichkeit mit einem EU-Wahl-Spitzenkandidaten Othmar Karas, der diametrale Standpunkte hat, ersparen.

3. Was spricht gegen eine Neuwahl? 
FPÖ-Chef Herbert Kickl könnte aus der Neuwahl derzeit mehr Kapital schlagen als die ÖVP. „Was auch dagegen spricht, ist, dass die ÖVP den EU-Kommissar nicht bestimmen könnte. Hält die Koalition bis Herbst 2024, fällt diese Entscheidung noch unter Nehammer“, so Hofer.

4. Der neue SPÖ-Chef stellt den Kanzleranspruch. Ist das realistisch? 
„Eine Frage stellt sich: Ist es Babler wichtiger, die Partei neu auszurichten, oder geht es ihm darum, die Wahl zu gewinnen?“, sagt Hofer. Denn wenn er siegen will, muss er seine Botschaften zu Themen wie Cannabis readjustieren, auch wenn das der Fan-Basis nicht passt.

5. Ist eine Ampelkoalition realistisch? 
Im Moment vollkommen unrealistisch.

Hans Peter Doskozil (Bild: Tomschi Peter)
Hans Peter Doskozil

6. Wie wird sich nun Hans Peter Doskozil verhalten? 
Babler will ihn motivieren, dass er sich in die Partei einbringt. Doskozil will sich nur noch auf das Burgenland konzentrieren und die Absolute wieder holen. Kommentierungen soll es keine mehr geben.

7. Wie ist das Verhältnis zwischen Michael Ludwig und Andreas Babler? 
Vor der Wahl eine Zweckgemeinschaft, nun werden die Wiener einen hohen Preis für den Sieg von Babler verlangen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele