Vergewaltigungsvorwurf

Kein Prozess: Cuba Gooding Jr. muss nicht in Haft

Adabei
06.06.2023 19:50

Der Oscar-Preisträger Cuba Gooding Jr. (55) hat sich in einem Verfahren wegen eines Vergewaltigungsvorwurfs außergerichtlich mit der Klägerin geeinigt. Es wird keinen Prozess geben.

Details der außergerichtlichen Einigung wurden zunächst nicht bekannt. Die Frau warf Gooding Jr. vor, sie vor etwa einem Jahrzehnt in einem New Yorker Hotel vergewaltigt zu haben. Gooding Jr. wies die Vorwürfe zurück.

Zahlreiche andere Frauen hatten dem Schauspieler bereits in der Vergangenheit Belästigungen vorgeworfen.

Star räumte Belästigungen ein
Vor einem New Yorker Gericht räumte Gooding ein, einer Frau 2018 in einem Club einen Kuss auf den Mund aufgezwungen zu haben. Das berichtet das Magazin „Deadline“ unter Berufung auf die Gerichtsakten (siehe Video oben). Zunächst hatte Gooding Jr. das noch bestritten. Er musste nicht in Haft, sondern Auflagen wie Verhaltenskurse erfüllen.

Der Schauspieler hatte 1997 für seine Rolle in „Jerry Maguire - Spiel des Lebens“ einen Oscar als bester Nebendarsteller erhalten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele