Tier-Ausrüster gefragt

Tracker-Hersteller „bellt“ weiter auf Überholspur

Oberösterreich
26.05.2023 13:00

Obwohl der Konsum zurückgeht und auch die Teuerungen Wirkung zeigen, bleibt tractive seinem Wachstumskurs treu. Der Spezialist für Hunde und Katzen aus Pasching wächst dank USA-Offensive nach wie vor stark. Die Millionenmarke bei aktiven Nutzern wird heuer fallen.

„Yes, We Can!“„ lautete der Slogan, den Barack Obama am Weg zum US-Präsidentenamt 2008 geprägt hat. Eine Devise, die so ähnlich wohl auch für die Offensive von tractive in Nordamerika Gültigkeit hat. Denn: Zwei Jahre nach dem Einstieg in den US-Markt wird dieser in wenigen Wochen der größte Markt für den Hersteller von GPS-Trackern für Hunde und Katzen sein. “Wir wachsen dort so schnell wie in keinem anderen Land", sagt Chef Michael Hurnaus. Neben den USA gehört noch Deutschland und Großbritannien zu den Top-3 auf der tractive-Landkarte.

Derzeit sind Michael Hurnaus (l.) und Wolfgang Reisinger Chefs von gesamt 220 Mitarbeitern. (Bild: Markus Wenzel)
Derzeit sind Michael Hurnaus (l.) und Wolfgang Reisinger Chefs von gesamt 220 Mitarbeitern.

Die Teuerungen in allen Lebensbereichen und die damit verbundene Hemmung in Sachen Kaufkraft steckt das Unternehmen weg: „Wir wachsen nach wie vor sehr gut weiter, so zwischen 50 und 70 Prozent Jahr für Jahr“, so Hurnaus. Noch heuer soll auch die Millionen-Marke bei den aktiven Nutzern fallen.

Riesen-Meilenstein zum Greifen nah
„Das ist ein Riesen-Meilenstein“, so Hurnaus. Gemeinsam mit Wolfgang Reisinger lenkt er die Geschäfte des GPS-Tracker-Spezialisten, der mittlerweile auf 220 Mitarbeiter gewachsen ist. 200 Beschäftigte sind allein am Campus in Pasching tätig, der fast auf den Tag genau vor einem Jahr bezogen wurde.

Zitat Icon

Wir haben in den USA viele Kunden im ländlichen Bereich. Menschen, die auf größeren Farmen leben, mehrere Hunde haben und diese frei laufen lassen. Derzeit ist in Amerika also mehr der Mühlviertler als der Wiener unser Kunde.

Michael Hurnaus, Geschäftsführer tractive

Ob man sich schon eingelebt hat? „Ja“, kommt’s von beiden zurück. Ein paar Arbeiten im Außenbereich sind aber noch zu erledigen. So braucht die Hundehütte, die für die Tiere der Mitarbeiter errichtet wurde, noch einen Zaun...

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele