Trotz Dauerregen

Lobau-Wasser bleibt heiß umstritten

Wien
19.05.2023 16:00

Trotz Regen und Wasserzufuhr durch Leitung schlagen Naturschützer Alarm: „Lobau wird bald wieder austrocknen!“

Der Dauerregen der vergangenen Tage und Wochen brachte auch in Wien riesige Niederschlagsmengen. Doch das aktuelle Hochwasser war nur sehr klein und kurz und hat keinen Einfluss auf die Lobau.

Um die Obere Lobau in naher Zukunft mit mehr Wasser zu versorgen, wird seit diesem Jänner an einer zweiten direkten Dotationsleitung gearbeitet. Unter der Raffineriestraße wird eine rund 85 Meter lange Rohrleitung verlegt, über die Wasser aus der Neuen Donau direkt in die Panozzalacke geleitet wird. Die Bauarbeiten dafür schreiten voran und dauern noch bis November 2023. Investiert werden rund sieben Millionen Euro.

Zitat Icon

Leider ist es nur eine Frage der Zeit wann die untere Lobau wieder austrocknet. Spätestens nach der ersten Sommerhitze und Trockenperiode wird es so weit sein“

Naturfotograf und langjährige Lobau-Aktivist Kurt Kracher

Arbeiten für die neue Rohrleitung schreiten voran. (Bild: Christoph Engelmaier)
Arbeiten für die neue Rohrleitung schreiten voran.

„Wassersegen leider nur von sehr kurzer Dauer“
Himmelhochjauchzend, dann aber gleich wieder zutiefst betrübt reagiert der langjährige Lobau-Aktivist Kurt Kracher auf den derzeitigen Segen von oben. „Mein Herz hat bei einer Öko-Expedition höher geschlagen, als plötzlich wieder alles prall gefüllt war. Der Wasserstand erinnert mich an jenen vor 20 Jahren. Leider ist es nur eine Frage der Zeit wann die untere Lobau wieder austrocknet. Spätestens nach der ersten Sommerhitze und Trockenperiode wird es so weit sein“, prophezeit der Naturfotograf.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele