Mi, 26. September 2018

Premier League

24.09.2011 20:55

ManU bei Stoke nur 1:1, Siege für City, Chelsea, Arsenal

Manchester United hat in der sechsten Premier-League-Runde erstmals in dieser Saison Punkte abgegeben. Der Titelverteidiger musste sich am Samstag auswärts gegen Stoke City mit einem 1:1 zufriedengeben, führt die Tabelle jedoch weiterhin dank der besseren Tordifferenz vor dem punktgleichen Stadtrivalen Manchester City an. Alle anderen englischen Spitzenklubs - Manchester City, Chelsea, Liverpool, Arsenal und Tottenham - haben gewonnen.

Nani hatte die ohne den angeschlagenen Wayne Rooney angetretenen "Red Devils" in der 27. Minute in Führung gebracht. Peter Crouch gelang aber noch der Ausgleich für die Gastgeber.

City feiert glanzlosen 2:0-Sieg
Lokalrivale Manchester City setzte sich gegen Everton mit 2:0 durch, tat sich aber lange Zeit schwer. Dem eingewechselten Balotelli gelang in der 68. Minute aus einem abgefälschten Schuss die Führung. Der ebenfalls eingetauschte Milner sorgte in der 89. Minute nach mustergültiger Vorlage von Silva für die Entscheidung zugunsten der "Citizens", die ihre vorangegangenen vier Heimspiele gegen Everton allesamt verloren hatten.

Torres erzielt bei Chelsea-Sieg Tor und sieht Rot
Bei Chelseas 4:1-Heimsieg gegen Swansea stand Stürmerstar Fernando Torres im Mittelpunkt. Zunächst schoss der Spanier die "Blues" in der 29. Minute in Front, drei Minuten nach dem 2:0 durch Ramires (36.) wurde der Weltmeister ausgeschlossen. Die Londoner gerieten dennoch nicht in Gefahr und fuhren dank weiterer Treffer von Ramires (76.) und Drogba (90.) die drei Punkte sicher ein, Williams (86.) glückte nur noch Resultatskosmetik für die Waliser.

Zweiter Saisonsieg für Arsenal
Arsenal kam mit einem 3:0 gegen Bolton durch Tore von Van Persie (46., 71.) und Song (89.) zum erst zweiten vollen Erfolg in dieser Liga-Saison, Liverpool (2:1 über Wolverhampton) und Tottenham (2:1 in Wigan) haben auch nur einen Sieg mehr auf dem Konto. Paul Scharner saß beim torlosen Heim-Remis von West Bromwich gegen Fulham nur auf der Bank.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Atemberaubende Stimme
Siebenjährige verzaubert auch Zlatan Ibrahimovic
Video Fußball
Fast 5 Mio. Abrufe
Dieser Ronaldo-Song wird zum Hit im Netz
Video Fußball
„Hochzeit gibt Kraft“
Rapid-Kapitän Schwab hat seine Chiara geheiratet
Fußball National
„Ganz großes Ziel“
Austria und der Traum vom „Finale z’Haus“
Fußball National
Besuch beim FC Arsenal
Löw ausgesperrt: Özil verweigert Gespräch mit DFB
Fußball International
Superstar degradiert
Wirbel um Mourinho nach Mega-Blamage von ManUnited
Fußball International
Vor Schicksalsspiel
Rapid-Trainer Djuricin: „Bin gerne der Sündenbock“
Fußball National
Elfer-Krimi
ManU blamiert sich gegen Lampards Zweitligisten
Fußball International
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.