„Legitime Ziele“

Russland droht, westliche Satelliten anzugreifen

Ausland
27.10.2022 12:14

Neue Stufe der Eskalation im Ukraine-Krieg: Russland droht nun mit dem Abschuss kommerzieller westlicher Satelliten, wenn diese im Ukraine-Krieg genutzt werden. Sie seien dann legitime Ziele für Russland, erklärte ein hochrangiger Beamter des russischen Außenministeriums bei den Vereinten Nationen (UNO).

Konstantin Woronzow, stellvertretender Direktor der Abteilung für Nichtverbreitung und Rüstungskontrolle des Ministeriums, warf den USA und ihren Verbündeten vor, den Weltraum zu nutzen, um ihre Vorherrschaft durchzusetzen.

Ukrainische Armee nutzt Starlink
Die Nutzung von Satelliten zur Unterstützung der ukrainischen Streitkräfte sei ein „extrem gefährlicher Trend“ und eine „Provokation“, sagte Woronzow, der aber keine spezifischen Satellitenunternehmen erwähnte. Die ukrainische Armee nutzt die Dienste von Starlink.

Tesla-Chef Elon Musk hatte Anfang Oktober erklärt, dass sein Unternehmen SpaceX seinen Starlink-Internetdienst in der Ukraine weiterhin finanzieren werde und dies mit der Notwendigkeit „guter Taten“ begründet. Musk hat auch angekündigt, den Breitbanddienst von Starlink für Menschen im Iran zu aktivieren.

Länder wie China, Russland oder die USA verfügen bereits über technische Möglichkeiten, Satelliten im Orbit abzuschießen oder zu beschädigen. Auch Indien testete bereits erfolgreich das Abschießen eines eigenen Satelliten durch eine Anti-Satelliten-Rakete. Zudem werden Möglichkeiten erprobt, Satelliten zum Beispiel durch Laser- oder Cyber-Attacken auszuschalten.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele