03.10.2022 14:16 |

Was ist Ye passiert?

Kanye West mit blutiger Oberlippe bei Modenschau

Kanye West, der sich Ye nennt, sorgt für Rätselraten. Der Ex-Mann von Kim Kardashian erschien bei den Präsentationen der Frühjahrskollektionen von Givenchy und Balenciaga in Paris mit einer aufgeplatzten, blutenden Oberlippe und dunklen, deutlich sichtbaren Hämatomen im Gesicht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ist Ye etwa in eine Schlägerei geraten? Oder was steckt dahinter?

Es wird gemunkelt, dass das ganze ein PR-Gag war, um Aufmerksamkeit zu erzeugen und zu suggerieren, dass der Musiker und Vater von Kardashians Kindern einfach alles zum Trend machen könne.

West als Mode-Security am Laufsteg
Das Pariser Modelabel Balenciaga hatte West als eine Art Security-Cyborg in einem schwarzen Outfit mit Lederhosen, Schirmkappe mit dem Aufdruck 2023 und einem Balenciaga-Zahnschutz über den Laufsteg geschickt. 

Er behielt die Maskerade einfach an und besuchte damit auch andere Schauen. 

„Frühes Halloween“
Die Fans des Rappers machen sich im Netz jedenfalls keine Sorgen, dass er tatsächlich ernstlich verletzt sein könnte.

Einer kommentierte: „Frühes Halloween. Mein Neffe will auch als Polizist gehen.“ Ein anderer meinte: „Er ahmt einen Boxer nach und hat Blut ins Gesicht gemalt.“

West ist für seine verrückten Modeideen bekannt. Immer wieder taucht er in eigenwilligen Kreationen auf. Erst letzte Woche trug er zu schwarzen Socken, mit Glasteinen besetzte Flip-Flops. 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung