Hinter den Kulissen

Bis nach Mitternacht: Maurer feierte auf ÖVP-Party

Tirol
26.09.2022 20:37

Bei der Wahlparty der ÖVP Tirol am Sonntag tauchte zu später Stunde - gegen 22.30 Uhr - noch ein überraschendes Trio in Grün auf. Und zwar handelte es sich um Klubobfrau Sigi Maurer, Grünen-Spitzenkandidat Gebi Mair und die grüne Abgeordnete Barbara Neßler.

Dass Maurer mit ÖVP-Klubobmann August Wöginger ein gutes Verhältnis verbindet, ist bekannt. Auch in die Tiroler ÖVP scheint die grüne Klubobfrau engste Kontakte zu haben. Platter begrüßte sie herzlich. Und sie blieb über Mitternacht hinaus auf der ÖVP-Party.

ÖVP-Wahlparty - oder doch eine andere?
In welchem Zustand hingegen die einst so stolze Volkspartei im heiligen Land ist, lässt sich symbolisch an der Wahlparty von Toni Mattle ablesen. Herzlich wenig erinnerte da an die Volkspartei. Das Parteilogo suchte man vergebens.

Die Parteifarbe Schwarz wurde gegen Rot getauscht. Wäre nicht „Toni“ auf Luftballons gedruckt gewesen, hätte die Location locker für die SPÖ-Wahlparty herhalten können.

Spitzenkandidat Toni Mattle hielt es nicht lange im Innsbrucker Citylokal - schon gegen 21 Uhr rauschte er Richtung Heimatort Galtür ab. Sesselbahnen-Kaiser Franz Hörl hatte von der Partei einen Maulkorb bekommen - auch er feierte nicht lange. Noch-Landeshauptmann Günther Platter blieb und konnte den unbeschwerten Gastgeber spielen.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele