Unwetter in Italien

Video: Hier tobt ein Tornado über dem Gardasee

Ausland
08.09.2022 15:15

Über den Gardasee, das größte Binnengewässer Italiens, ist am Donnerstag ein Tornado gefegt. Der Wirbelsturm, der sich im Zuge einer mächtigen Gewitterzelle gebildet hatte, traf zum Glück nicht das Ufer, sondern entlud seine Energie auf der Wasseroberfläche. Unklar ist allerdings noch, ob zu diesem Zeitpunkt Boote auf dem See unterwegs waren.

Verletzte oder Schäden an Schiffen oder Booten auf dem bei Touristen beliebten See wurden laut Angaben der Küstenwache nicht gemeldet. Zahlreiche Menschen, die Augenzeugen des Naturschauspiels wurden, hielten den Tornado filmisch fest und veröffentlichten ihre Aufnahmen in den sozialen Medien. Auf diesen ist zu sehen, wie sich der Wirbelsturm über dem See aufbaute und nach wenigen Minuten wieder auflöste.

Gegend von Regen und Hagel betroffen
Der Norden Italiens ist Donnerstagfrüh von teils heftigen Unwettern heimgesucht worden. Am Veroneser Ufer des Gardasees etwa gab es Starkregen mit Hagel. Besondere Schäden wurden nicht gemeldet. Es gab allerdings Verkehrsbehinderungen, weil alle Fahrzeuge wegen der schlechten Sichtverhältnisse anhalten mussten.

Zuvor hatte in der Nacht ein heftiger Wolkenbruch das Gebiet von Como getroffen und dort Erdrutsche und Überschwemmungen verursacht. Ebenso wie in den Ortschaften Torno und Blevio in Como, die bereits im Juli und vor einem Jahr von Unwettern heimgesucht worden waren.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele