28.06.2022 16:00 |

Christian, der Kämpfer

Bergretter bargen Rehkitz aus der Raggaschlucht

„Es ist ein Kämpfer! Es hat sicher 20 Schutzengel gehabt“, so Kai Broschek von der Bergrettung Fragant, der seit Sonntag Ziehvater eines Rehkitzes ist.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Sonntag entdeckt ein junger Besucher am Ende des Weges durch die Raggaschlucht in Flattach auf der gegenüberliegenden Seite ein Rehkitz, das sich an den Felsen kauert. Er meldet die Sichtung bei der Kassa, von dort aus wird die Jägerschaft verständigt, diese alarmiert die Bergretter. Fünf Kameraden machen sich auf den Weg. 50 Meter oberhalb des Rehkitzes bauen sie einen Stand, zwei Bergretter lassen sich zum Wildtier hinab: Kai und Christian.

Geschwächt, aber unverletzt
Das Kitz, es dürfte erst zwei bis drei Wochen alt sein, lässt sich widerstandslos hochnehmen. „Christian verstaut es körpernah unter seinem T-Shirt“, so Kai. Und die Männer klettern hinauf. Sofort wird das Kitz untersucht: Es ist dehydriert und geschwächt, aber unverletzt. „Unverletzt! In dem Gelände! Es ist ein Kämpfer und hat 20 Schutzengel gehabt“, ist sich Kai sicher. „Allein von der Sichtung bis zur Rettung sind vier Stunden vergangen, und das Kitz trinkt für gewöhnlich alle zwei Stunden. Wir wissen nicht, wie lange es schon dort lag.“

Aufpäppeln und auswildern
Kai Broschek hat das Kitz, das mittlerweile nach seinem Retter Christian genannt wird, mit nach Hause genommen. Sein Lawinensuchhund hat das Wildtier quasi adoptiert. „Wir haben Ziegenmilch besorgt. Alle zwei Stunden bekommt Christian etwas davon. Wir werden ihn aufpäppeln und später, wenn er kräftig ist und nach Absprache mit Wildtierexperten, auswildern.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)