12 Monate bedingt

Brandstifter muss 394.000 € Schaden bezahlen

Einen Grund, warum er im März des Vorjahres innerhalb von zwei Tagen in Neuhofen an der Krems in Oberösterreich zwei Brände gelegt hat, konnte der 17-jährige Angeklagte in Linz nicht nennen. Zur Strafe - 12 Monate bedingte Haft - sitzt der Jugendliche nun auch auf einem Schuldenberg.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Staatsanwältin sieht eine „gefährliche Faszination“ im Handeln des Jugendlichen. Am 18. März 2021 zündete er einen Müllsack vor einem Mehrparteienhaus an, das Feuer geriet rasch außer Kontrolle und griff auf die Hausfassade über. Die Flammen reichten bis zum ersten Stock.

Zwei Brände in zwei Tagen
Schon zwei Tage später zündelte der 17-Jährige wieder: Diesmal legte er in der Müllinsel seiner Schule Feuer, das am Ende bis zum Dachstuhl loderte. Auch ein vor der Müllsammelstelle geparktes Elektroauto wurde vollständig zerstört. Bei beiden Bränden holte der Jugendliche mithilfe von Passanten die Feuerwehr.

Insgesamt entstand bei den Bränden ein Schaden in der Höhe von 394.000 Euro. Richterin Margit Kreuzer: „Wie wollen sie den Schaden je bezahlen?“ „Durch Arbeit oder so“, bekam sie vom Angeklagten, der derzeit einen Kurs in einem Arbeitsprojekt absolviert, kleinlaut zu Antwort.

Unterstützung durch Bewährungshelfer
Das Urteil lautete schließlich zwölf Monate bedingte Haft. Außerdem bekommt der Teenager Bewährungshilfe und muss natürlich den Schaden bezahlen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 29. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)