18.05.2022 17:49 |

Fahrrad-Polizisten

Auf Streife in Villach mit Elektro-Bikes

Die Fußgängerzonen in der Innenstadt, die Draubermen sowie das gesamte Radwegenetz innerhalb der Stadtgrenzen gehören zum Einsatzgebiet der Fahrradstreife. Zehn Beamte schwingen sich von April bis Oktober dafür in den Sattel.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Neben der normalen Dienstausstattung zählen der Helm sowie spezielle Radbekleidung zur Ausrüstung“, erklärt Chefinspektor Gerald Kreuger, Leiter des Verkehrsreferats im Stadtpolizeikommando Villach. In der heurigen Saison wurde der Fuhrpark mit zwei modernen E-Bikes ausgestattet. „Wir gehen hier mit der Entwicklung“, so Kreuger, der die Vorteile des Streifendienstes mit dem Fahrrad ganz genau kennt. „Besonders in engen Gassen ist es den Kolleginnen und Kollegen möglich, rasch ihren Standort zu verändern, um zu einer Einsatzmöglichkeit zu gelangen. Aber auch bei der Bestreifung von Erholungsgebieten erleichtern uns die Räder die exekutive Tätigkeit.“

Im Vorjahr wurden über 40 Fahrradstreifen durchgeführt. Zum Aufgabengebiet zählen unter anderem Überwachung von Halte- und Parkverboten sowie Jugendschutzkontrollen. Besonderes Augenmerk wird auf die Radfahrer sowie ihre Ausrüstung gelegt. Im Vorjahr wurden 95 Personen im Rahmen der Radstreifen kontrolliert, Organmandate verhängt und sogar eine Verwaltungsanzeige ausgestellt. Im Rahmen der Streifeneinsätze haben die Rad-Polizistinnen und Rad-Polizisten aber auch Außergewöhnliches erlebt. Unter anderem mussten frei laufende Hunde eingefangen werden. Auch bei Fahrradpannen wurden die Beamten zu Hilfe gerufen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)