03.02.2005 14:51 |

Live im Fernsehen

Abenteurer Fossett vor neuem Rekordversuch

Der amerikanische Abenteurer Steve Fossett will noch in diesem Monat mit einem Spezialflugzeug zu einem Non-Stop-Flug um die Erde aufbrechen. Die Vorbereitungen für die Ein-Mann-Weltumrundung seien so gut wie abgeschlossen, berichtete am Donnerstag der britische Rundfunksender BBC. Teile seiner Reise sollen live im Fernsehen übertragen werden.
Der 60-jährige Milliardär warte nurnoch auf günstige Wetterbedingungen. Fosset will demnachim US-Bundesstaat Kansas abheben und in drei Tagen die Streckerund um den Globus zurücklegen. Während der ganzen Zeitmuss er ohne Schlaf auskommen. Der Amerikaner war bekannt geworden,als er 2002 die Erde in einem Heißluftballon umrundet hatte.
 
Flug in 16 km Höhe
Diesmal hat sich Fossett für seinen Rekordversuchein Flugzeug konstruieren lassen, das mit einer Spannweite von35 Metern die Ausmaße einer Boing 737 hat. Die Maschinegleicht einem fliegendenden Treibstofftank: 83 Prozent der 10Tonnen Startgewicht sind Kerosin. Nach seinen Berechnungen brauchtder Abenteurer mehr als 14 Stunden, bis er seine Reiseflughöhevon 16 Kilometern über dem Erdboden erreicht hat. Damit wirdFossett weit über den Linienflugzeugen hinwegschweben.
 
Über 60 Weltrekorde
Das Team des Amerikaners, der angeblich schon über60 Weltrekorde aufgestellt hat, warte nun auf einen kühlenund windstillen Tag für einen optimalen Start, berichtetedie BBC. Um in die Fliegergeschichte einzugehen, muss Fossettscheller und höher fliegen, als alle anderen Piloten zuvor.Während des Fluges ist der risikofreudige Flugfanatiker inein enges Cockpit eingezwängt, das mit einer Kamera ausgestattetist. Teile seiner Reise sollen live im Fernsehen übertragenwerden.
Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol