560 PS stark

Polizeiboot „Wenia“ verstärkt die Flotte zu Wasser

Das neue Polizeiboot, das die Donau und andere Gewässer in Wien sicherer machen soll, hört auf den Namen „Wenia“. Innenminister Gerhard Karner (ÖVP), Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ), Dompfarrer Toni Faber und Polizeipräsident Gerhard Pürstl haben das neue Boot am Dienstag getauft, das eigens für den nautischen Dienst bei der Polizei gebaut wurde.

Das Boot ist zehn Meter lang, verfügt über zwei Dieselmotoren mit 560 PS und ist bis zu 56 km/h schnell. Das Boot ist dank Flussradar, Echolot und Wärmebildtechnik ganzjährig einsatzbereit, auch bei Hochwasser und Eistreiben.

Neben der „Wenia“ gibt es noch zwei baugleiche Boote, die auf der Donau in Niederösterreich und in Oberösterreich stationiert sind. Insgesamt sind bei der Polizei österreichweit 44 Boote im Einsatz.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele