Frauen helfen mit

Ein schwieriger Start in die Spargel-Saison

Oberösterreich
20.04.2022 16:00
Spargel-Fans jubeln! Das knackige Frischgemüse wird im Eferdinger Becken schon geerntet und ab Hof verkauft. Das Wetter sorgt für einen „Normalstart“, nur das Fehlen der Erntehelfer aus der Ukraine trübt die Saison. Ernteeinbußen werden befürchtet.

Von 750 Erntehelfern, die in OÖ für die Ernte und Marktaufbereitung des weißen und grünen Spargels benötigt werden, kommen rund zwei Drittel aus der Ukraine. „Großteils Männer, die aufgrund des Krieges heuer fehlen“, erlebte gerade Bernhard Mayer, Spargelproduzent in Eferding. Dank seiner Vorarbeiterin bekam er Ersatzkräfte: „Sie schaute sich in ihrem Bekanntenkreis um.“

(Bild: APA/Helmut Fohringer)

Nun helfen vorrangig ukrainische Frauen bei der Spargelernte mit. Viele Neueinsteiger sind dabei: „Wir müssen sie anlernen“, schildert Mayer die Situation. „Ich bin aber zuversichtlich, dass wir alles gut schaffen, denn sie wollen arbeiten.“

Die Männer fehlen
Weil das Stechen des weißen Spargels viel Kraft verlangt, könnte das Fehlen der „männlichen Ernteprofis“ insgesamt zu Einbußen führen: „Wir rechnen mit 15 bis 25 Prozent Ernteverlust“, meint Stefan Hamedinger, LK OÖ. Immerhin spielte das Wetter bis jetzt gut mit, die Saison hatte einen „Normalstart“. Nur die frischen Nächte piesacken noch den grünen Spargel.

Große Hilfsbereitschaft
Die Obst- und Gemüsebaubetriebe in OÖ bewiesen bisher schon ein großes Herz: Seit Beginn des russischen Überfalls wurden 500 Flüchtlinge aus der Ukraine untergebracht.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele