Im Innviertel

Arbeiter stürzte sechs Meter von Gerüst ab

Schwerer Arbeitsunfall im Innviertel: In St. Johann am Walde verlor ein Arbeiter am Gerüst das Gleichgewicht und stürzte sechs Meter ab.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 45-Jährige aus Lochen war am Samstag auf einer Baustelle in St. Johann am Walde mit dem Errichten eines Gerüstes beschäftigt. Gegen 9.50 Uhr stand er auf einem bereits aufgestellten Teil des Gerüstes, als er eine weitere Gerüstplatte entgegennehmen sollte. Dabei dürfte er das Gleichgewicht verloren haben.

Absturz über zwei Etagen
Er stürzte zuerst etwa drei Meter auf einen Betonboden und anschließend nochmals drei Meter auf einen Schotterboden. Der 45-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Ried im Innkreis gebracht.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)