05.03.2022 08:00 |

Ukraine-Krieg

Überwältigende Hilfsbereitschaft im Ländle

Der Krieg in der Ukraine hat in Vorarlberg eine regelrechte Welle der Solidarität ausgelöst. Vereine, private Initiativen, Kulturschaffende und politische Parteien organisieren Hilfskonvois, sammeln Spenden und Sachgüter und schaffen Kapazitäten für die Aufnahme von Flüchtlingen. Ein paar Beispiele:

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In politischen Fragen sind sich Raphael Wichtl (ÖVP) und Fabienne Lackner (Neos), die der jeweiligen Jugendorganisation ihrer Partei vorstehen, oft uneins, bezüglich ihrer Haltung zum Ukraine-Krieg passt aber kein Blatt zwischen sie. Davon zeugt nicht zuletzt ein Hilfsprojekt, das die beiden in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft haben: „Wir laden alle ein, am Sonntag von 14 bis 16 Uhr in Bregenz am Festspielplatz ausgewählte Sachspenden abzugeben, die wir dann in Kooperation mit dem ’structure projects network’ nach Moldawien bringen werden.“ Benötigt werden Campingmatratzen, Decken, Schlafsäcke, Verbandskästen, Autoapotheken und Windeln.

Auch das Vorarlberger Landestheater und das „Walktanztheater“ wollen die Leidtragenden des Krieges unterstützen. Am 12. März wird eine Lesung über die Bühne gehen, in deren Zuge auch Spenden für die Menschen in der Ukraine und jene, die aus ihrem Land flüchten mussten, gesammelt werden. Dem Anlass entsprechend werden Kunstschaffende Texte der ukrainischen Autorinnen Neda Najdana und Natalia Voroschbit vortragen, zudem können die Besucher auch eigene Texte präsentieren (Anmeldung erforderlich).

Es ist nur eine Frage von Tagen, bis die ersten Flüchtlingsgruppen im Ländle eintreffen werden. Die Vorbereitungen laufen bereits hochtourig. So auch in Frastanz: „Wir stellen die Gemeinde-Notwohnung und eine soeben frei gewordene Wohnung im Arzthaus zur Verfügung. Außerdem prüfen wir weitere Unterbringungsmöglichkeiten“, berichtet Vizebürgermeisterin Michaela Gort. 

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
10° / 14°
stark bewölkt
13° / 17°
leichter Regen
12° / 17°
leichter Regen
12° / 17°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)