Kasperl der Woche

Großes Gehalt und kleinen Ansichten

Es ist noch gar nicht lange her, da war Laura Sachslehner ÖVP-Gemeinderätin in Wien und so etwas wie der weibliche Sherlock Holmes im Kampf gegen die bösen Graffiti-Sprayer. Wo ein Fleck an der Wand, da auch Sachslehner. „Wir fordern stärkere Videoüberwachung an Hotspots. Außerdem eine zentrale Meldestelle sowie unter anderem die Förderung von spezieller graffitiabweisender Farbe für Eigentümer“, sagte sie noch im Sommer des Vorjahres. Aber ihr Appell blieb ungehört, es wurde nicht jede Mauer mit einem eigenen Alarmsystem, Kameras und Überwachungsdrohnen ausgestattet. Es waren die kleinen Probleme, um die sich Sachslehner gekümmert hat, bis ihre Partei größere bekam. Nach dem Aus von Bundeskanzler Sebastian Kurz stieg sie zur Generalsekretärin auf - 27 Jahre alt und schon ein Gehalt Richtung Staatssekretärin. Die kleinen Probleme wurden noch kleiner, die Empathie offenbar auch. Erst vor Kurzem forderte sie einen sorgsamen Umgang mit Steuergeld ein, und das zu einer Zeit, als skandalöse Tierstudien aus ihrer Partei bekannt geworden sind (Kurz ist ein Pfau). Wer sich vom Lachen erholt hat, hörte ihre Rede über die „kleinen Pensionisten“. Für uns Grund genug zum großen Kasperl.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0
 Wien Krone
Wien Krone

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol