So, 24. Juni 2018

Null Ahnung

18.05.2011 14:16

Hälfte der Firmen verteilt sinn- und planlos Tablets

Eine neue Untersuchung aus den USA ergibt, dass 68 Prozent aller Firmen Tablet-PCs besitzen oder planen, die Gadgets bis 2012 zu kaufen. Dabei gaben 50 Prozent der Unternehmen an, keine Ahnung zu haben, wofür die Tablets eigentlich zu gebrauchen sind...

"Oooch, schick", sei die einzige Reaktion in vielen Firmen, wenn die neuen Tablets verteilt würden. Wofür sie jedoch gebraucht werden, ist in 50 Prozent der US-Unternehmen schleierhaft, wie eine Umfrage von Digital Research ergab, berichtet "Maximum PC".

Die andere Hälfte der Firmen verteilt Tablets strategisch, um darauf Schreibarbeit zu erledigen und umherreisenden Verkäufern Apps zur Verfügung zu stellen. Auch aktuelle Finanzinformationen und Kundenunterstützung wurden als Gründe für den Tablet-Kauf genannt.

Dass - mit oder ohne Planung - haufenweise Tablet-PCs von Firmen gekauft werden, dürfte vor allem Apple freuen: 83 Prozent der Befragten gaben an, das iPad sei das Gadget der Wahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.