Prozess in Innsbruck

Im Freigang Frau begrapscht und Polizist getreten

Tirol
08.02.2022 06:30

Ein 48-jähriger Tiroler begrapschte eine Supermarktangestellte und demolierte bei der Festnahme das Polizeiauto - all das während eines Freigangs! Mit 12 Vorstrafen fällt das Urteil auch dementsprechend aus.

„Es tut mir so leid. Das ist sonst echt nicht meine Art“, beteuert der 48-jährige Angeklagte. Bei 12 Vorstrafen ist das für die Richterin nicht wirklich glaubwürdig.

„Er griff mir auf die Brüste und grinste“
Obwohl er sich wegen des Alkohols und der Beruhigungstabletten an nichts mehr erinnern könne, bekennt sich der Häftling schuldig. Die belästigte Supermarktangestellte sagt vor Gericht als Zeugin aus und ist noch immer merklich erschüttert von dem Vorfall: „Ich wollte Bierkisten vom Regal runterstellen, er half mir. Dann drückte er mir zwei Flaschen in die Hand, ich soll schauen, ob das Bier trüb ist. Griff mir auf die Brüste und grinste.“

Der Festnahme widersetzte sich der Mann vehement: So trat er einem Beamten zwischen die Beine, prellte einem anderen den Daumen, drohte ihnen mit dem Umbringen und demolierte das Arrestauto. Urteil: zweieinhalb Jahre. Nicht rechtskräftig.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele