03.02.2022 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Weggeräumt

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir machen das ja nicht aus Jux und Tollerei“, verteidigte die Wiener Planungsstadträtin Ulli Sima, einst führende Mitstreiterin der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000, die rigorose Vorgangsweise beim Bau der Stadtstraße, gegen den Umweltaktivisten seit fünf Monaten protestiert hatten.

Abgesehen von der Frage, wie sinnvoll es ist, fertig geplante und finanzierte Straßenprojekte durch Blockaden lahmzulegen, haben sich die Jugendlichen dort auch nicht aus Jux und Tollerei engagiert. Das Motiv der 50 jungen Klimaaktivisten war ein zukunftsgerichtetes. Mehr Natur, weniger Verkehr und das alles für das Klima.

Als Polizisten das Democamp am Dienstagvormittag räumten und Bagger neben Zelten, Baracken und dem Glockenturm gleich auch 56 Bäume niederrissen, die der neuen Straße im Weg standen, wurde das von der gesamten Politikspitze schweigend hingenommen. Kein Sterbenswörtchen war zu hören vom Bundespräsidenten, der in der Vergangenheit stets lobende Worte für die Fridays-for-Future-Bewegung fand. Oder von der grünen Umweltministerin Leonore Gewessler, die zuvor lautstark das Aus für den Lobau-Tunnel verkündet hatte.

Dafür wird im Juni wieder Arnold Schwarzenegger applaudiert werden, wenn er für den „Austrian World Summit“ aufs E-Bike umsteigt, oder der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg, wenn sie eine Rede vor den Vereinten Nationen hält.

Aber Einsatz vor unseren Augen: nicht der Rede wert. Einfach weggeräumt.

Conny Bischofberger
Conny Bischofberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol