15.01.2022 15:31 |

Skicross

ÖSV-Quereinsteiger macht den Sieg-Hattrick perfekt

Er kam, sah und siegt mittlerweile fast nach Belieben! Der Vorarlberger Mathias Graf, der erst vor der Saison von den Alpinen zu den Skicrossern gewechselt war, schlug auf der steirischen Reiteralm innerhalb von 24 Stunden gleich zweimal zu und feierte damit seinen dritten Sieg in Serie. Ebenfalls stark: Die 20-jährige Vorarlbergerin Sonja Gigler, die nach Rang drei am Freitag am Samstag auf Platz zwei fuhr.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nichts und niemand scheint derzeit Skicrosser Mathias Graf im Europacup stoppen zu können. Am Samstag fuhr der 25-Jährige zum zweiten Triumph innerhalb von 24 Stunden - der bereits dritte Sieg in Serie. Dabei lief das gestrige Rennen alles andere als geschmiert. In der Quali war direkt vor Graf ein Schweizer gestürzt. Der Dornbirner, der sich bereits auf der Strecke befand, wurde von der Rennleitung gestoppt und erzielte bei seinem zweiten Versuch - als letzter Starter - die souveräne Bestzeit.

Souverän präsentierte sich der Kästle-Pilot dann auch in den K.-o.-Heats: Laufsiegen im Achtel-, Viertel- und Halbfinale, ließ Graf dann auch im großen Finale einen souveränen Start-Ziel-Sieg folgen und verwies den Deutschen Florian Fischer sowieo Melvin Tchiknavorian (Fra) auf Rang drei. Mit Moritz Optneik (7.), Claudio Andreatta (11.), Marcus Plank (12.), Nici Lussnig (13.) und Maximilan Jagg (15.) landeten gleich fünf weitere Österreicher in den Top-15. In der Gesamtwertung liegt Graf mit 385 Punkten weiter an der Spitze - mit seinem dritten Saisonsieg vergrößerte er seinen Vorsprung auf Tchiknavorian auf nun bereits 49 Punkte.

Richtig stark präsentierte sich auch die 20-jährige Harderin Sonja Gigler. Die Harderin, die in der Quali auf Rang vier gefahren war, konnte sich in den Finalläufen noch einmal steigern. Nach Rang zwei im Viertelfinale gewann sie ihr Halbfinale und musste sich im großen Finale nur der Schweizerin Saskja Lack geschlagen geben. Mit Rang zwei sicherte sich die Kästle-Pilotin allerdings ihr bislang bestes Karriereresultat.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 2°
heiter
-5° / 3°
wolkenlos
-3° / 3°
heiter
-5° / 3°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)