Mo, 24. September 2018

CL-Halbfinale

04.05.2011 22:42

B-Team von Manchester fegt Schalke vom Platz

Manchester United ist am Mittwochabend erwartungsgemäß ins Finale der Champions League eingezogen. Die von Coach Alex Ferguson aufgebotene B-Elf feierte gegen den FC Schalke 04 einen völlig verdienten 4:1-(2:1)-Sieg. In Deutschland hatten die "Red Devils" bereits mit 2:0 gewonnen. Finalgegner am 28. Mai im Londoner Wembley-Stadion ist der FC Barcelona.

Antonio Valencia (26.) und Darron Gibson (31.) brachten die Hausherren schon früh auf die Siegerstraße. Der Brasilianer Anderson sorgte nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelpack (72., 76.) für deutliche Verhältnisse. Den Schalkern blieb nur der Ehrentreffer durch Jose Manuel Jurado (35.). Manchester steht damit zum dritten Mal in den jüngsten vier Auflagen der "Königsklasse" im Endspiel.

Ferguson war sich seiner Sache anscheinend schon vor Anpfiff sehr sicher. Im Hinblick auf das wichtige Meisterschaftsspiel gegen Chelsea am Sonntag in Manchester, wo es den Drei-Punkte-Vorsprung auf die Londoner in der 36. Runde zu verteidigen gilt, schonte der ManUnited-Trainer zahlreiche Stammspieler.

Neuer-Patzer beim 2:0
Nach einer schwächeren Anfangsphase waren es trotzdem die Engländer, die die ersten Akzente setzten. Uchida leitete mit einem Fehlpass an der Mittellinie einen Konter ein, Escudero stand schlecht, und Valencia hatte keine Mühe, mit einem Schuss ins lange Eck zu vollenden (26.). Es war der 300. Treffer der Engländer in der Champions League. Fünf Minuten später legten die Ferguson-Schützlinge dank der Mithilfe des im Hinspiel noch sensationellen Manuel Neuer gleich nach. Valencia gab zurück auf Gibson, und dessen Schuss wehrte der Schalke-Goalie via Stange ins eigene Tor ab (31.).

Die Schalker gaben sich aber trotz der nun aussichtslosen Lage nicht auf und kamen auch zum Anschlusstreffer. Nach einer Uchida-Flanke zog Jurado von der Strafraumgrenze ab und traf unhaltbar für Van der Sar genau ins Eck (35.). Zudem hatten die Deutschen Pech, dass ein Textilvergehen von O'Shea an Raul im Strafraum nicht geahndet wurde.

Auch zweiter Stürmer brachte nicht das erhoffte Wunder
Zur Pause brachte Schalke-Coach Ralf Rangnick im "Theatre of Dreams" mit Edu für den farblos gebliebenen Baumjohann einen zweiten Stürmer und ging in der Schlussphase mit der Einwechslung von Huntelaar als weiterer Spitze noch mehr Risiko ein. Der erhoffte Ausgleich oder ein Fußball-Wunder blieb den erstmals im Halbfinale stehenden "Königsblauen" aber klar verwehrt.

Ganz im Gegenteil hatte der Premier-League-Tabellenführer mehr vom Spiel und stellte in den letzten 20 Minuten seine Klasse noch einmal eindrucksvoll unter Beweis. Nach starker Vorarbeit von Nani behauptete sich Anderson im Strafraum und schoss unter den Händen von Neuer hindurch zum 3:1 ein (72.). Vier Minuten später musste der 23-Jährige nach schöner Kombination über Valencia und Berbatow nur mehr den Ball über die Linie drücken (76.). Neuer bewahrte Schalke in der 91. Minute bei einem gut angetragenen Schuss des eingewechselten Owen vor einer noch höheren Niederlage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Gibt Handlungsbedarf“
Bundesliga im Free-TV: Strache-Hilfe für ORF & Co.
Fußball National
Spezieller Hattrick
England-Kicker bekommt drei Kinder in sechs Wochen
Fußball International
13:8 gegen Weltauswahl
Team Europa verteidigt den Laver-Cup-Titel
Tennis
Erlösendes 1:0 erzielt
Hier avanciert Ronaldo zum Juventus-Matchwinner
Video Fußball
Nur 2:2 gegen Girona
Barcelona lässt Federn: Wirbel um diese Rote Karte
Video Fußball
Super-Talent
80 Millionen! Real will Ajax-Bubi Frenkie de Jong
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.