11.01.2022 11:46 |

Nach Schneechaos

1500 Meter Oberleitung ersetzt: Gailtalbahn fährt!

Die extrem starken Schneefälle vom Dreikönigstag haben vor allem auf der Gailtalbahn zwischen Hermagor und Arnoldstein für schwere Schäden gesorgt. Auch die Gailtalbahn war davon betroffen - nun fährt sie aber wieder!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Etwa 1500 Meter Oberleitungskabel sowie knapp 20 Oberleitungsmasten waren durch umstürzende Bäume und herabfallende Äste beschädigt worden. „Die letzten Arbeiten konnten am Montag abgeschlossen werden. Die Bahnverbindung im Gailtal kann endlich wieder ihren Betrieb aufnehmen“, berichtet ÖBB-Pressesprecherin Rosanna Zernatto-Peschl.

Die ÖBB sind zwar dazu verpflichtet, die Bahnanlagen vor Gefahren zu schützen und für einen sicheren Bahnbetrieb zu sorgen. Daher finden laufend Instandhaltungs- und Baumschnittarbeiten entlang des 5000 Kilometer langen Schienennetzes statt. Auf eigenen Gründen könne dies umfangreicher gemacht werden als auf Privatgründen, wo es einer Einwilligung des Eigentümers bedürfe.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)