08.01.2022 17:30 |

Osttirol wählt

Millionenprojekt brachte Motivation nach St. Jakob

In kaum einer Gemeinde passierte in der vergangenen Periode so viel wie in der hintersten des Defereggentals. Der amtierende Bürgermeister Ingo Hafele will seine Vorhaben erst dann präsentieren, wenn alle Details abgeklärt sind. Das Rennen um den Ortschef könnte auch heuer spannend werden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

In der touristisch geprägten Gemeinde wurden in den vergangenen sechs Jahren zahlreiche Millionenprojekte umgesetzt oder sind gerade in der Endphase. Dazu zählen die neue Ortsdurchfahrt (1,7 Millionen Euro), die Verbauung des Trojeralm-Baches (4 Millionen) und die neue Liftanlage im Skigebiet der Schultz-Gruppe (12 Millionen).

30 Millionen investiert
Insgesamt wurden an die 30 Millionen Euro investiert. „Das klingt für so eine Gemeinde viel, aber mit den Förderungen des Landes geht es“, erklärt Hafele. Das zuletzt präsentierte Lift-Projekt war für ihn die Grundvoraussetzung für eine neuerliche Kandidatur.

Mandate halten
Sein Ziel sind die Bestätigung der vier Mandate (von elf). Ob das gelingt, hängt davon ab, wie viele Listen Ende Februar zur Wahl stehen werden. Sein bisheriger Stellvertreter Hubert Jesacher hält sich ein Antreten noch offen: „Wir haben in den nächsten Tagen eine Besprechung, dann wird entschieden.“

Altbürgermeister zieht sich zurück
Hafeles Vorgänger, NR Gerald Hauser (FP), bestätigte gegenüber der „Krone“, sich aus der Kommunalpolitik zurückgezogen zu haben. Eine Liste unter seiner Führung gebe es nicht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)