06.01.2022 08:00 |

Mehr Schultests

Noch vor Start positive Schüler rausgefiltert

Schon vor den Weihnachtsferien bekamen Schüler einen Antigentest für den 9. Jänner mit nach Hause. Dieser soll „hochinfektiöse Kinder“ bereits vor dem eigentlichen Schulstart am Montag aussortieren. Ein sicherer Schulstart für alle übrigen Kinder, wie auch den Lehrpersonen, soll dadurch gewährleistet werden.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Infektionszahlen steigen, Schüler und Eltern sind verunsichert. Wird die Schule am Montag aufsperren? Doch entgegen der hohen 7-Tages-Inzidenz und der sich rasch ausbreitenden Omikron-Variante, werden Salzburgs Schulen am Montag ihre Türen öffnen. Damit dies aber in einem gesicherten Rahmen passieren kann, fordert Landesrätin Daniela Gutschi Eltern und Schüler dazu auf, am Sonntag einen Antigentest zu machen. So können bereits „hochinfektiöse Kinder aussortiert werden“. Zudem müssen die Schüler in der ersten Schulwoche zwei negative Antientests, sowie einen PCR-Test, vorweisen können. Ab 17. Jänner wird dann bundesweit einer der Antigentests mit einem zweiten PCR-Test ersetzt werden.

Zusätzlich zu den Tests gilt im Schulgebäude auch während des Unterrichts Maskenpflicht. Müssen die Schüler in der Oberstufe durchgehend eine FFP2-Maske tragen, reicht in den Pflichtschulklassen ein einfacher Mundnasenschutz.

„Wir sind auf jeden Fall froh, dass alle Schüler wieder die Möglichkeit für Präsenzunterricht haben. Jedoch wird es ein Problem, wenn Lehrer positiv sind“, so Helmuth Schütz, Obmann des Salzburger Landeselternverbands.

„Auch die Lehrer sind auf alle Fälle systemrelevant“
Landeshauptmann Haslauer und Landesrätin Gutschi fordern daher Systemrelevanz für Lehrer. Ab nächster Woche wird es, wie auch für Schüler, drei verpflichtende Tests für Lehrer geben. Häufen sich aber die Fälle an Schulen, müsse individuell entschieden werden.

Die Schulen sperren nach den Weihnachtsferien wieder auf. Landesschulsprecherin Theresa Golser findet diesen Schritt sehr wichtig.

Am Montag öffnen die Schulen. Wie geht es Salzburgs Schülern damit?

Die Weihnachtsferien waren sehr gut für uns Schüler. Dadurch konnten wir alle ein wenig zur Ruhe kommen und das Chaos vergessen.

Fühlen sich Salzburgs Schüler sicher, wenn sie am Montag wieder in die Schule kommen?

Gerade die Möglichkeiten des vielen Testens erleichtert uns Schülern den Beginn und vor allem nimmt es uns ein wenig die Angst. Natürlich gibt es welche, die sich unsicher sind. Aber ich denke, dass Präsenzunterricht für uns gerade jetzt wieder wichtig ist.

Bald schon wieder wird das Thema Matura aktuell. Wie geht es den Maturanten mit der Situation?

Sie haben totale Sorgen. Es geht vielen wirklich schlecht. Im Distance-Learning ist einfach alles schwieriger und es fehlt an Hilfen. Viele fürchten sich vor den Abschlussprüfungen und wissen nicht, wie sie diese schaffen sollen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol