31.12.2021 17:00 |

Feuerwerksverbote

In vielen Kärntner Städten knallen nur die Korken

Ein leuchtender Himmel, ein Spektakel welches viele Kärntner an Silvester nicht missen wollen. Aber wie lauten die Regeln und was muss beachtet werden? Die „Krone“ klärt auf!

Generell gilt, das Abschießen von Feuerwerkskörpern ist in Ortgebieten verboten. Ausnahmen können durch die einzelnen Bürgermeister erteilt werden. Genau das haben auch die Stadt-Cehfs von Klagenfurt und Wolfsberg getan. 

Viele Städte verzichten auf Feuerwerk
In Villach, Feldkirchen, Hermagor, St.Veit, Spittal, Völkermarkt und Wolfsberg gibt es keine Ausnahmebewilligung. Ausnahmsloses Verbot in allen Ortgebieten gilt aber in unmittelbarer Nähe von Krankenhäusern, Kinderheimen, Alters- oder Erholungsheimen, Tankstellen, Kirchen sowie Tierheimen und Tiergärten. Auch auf die Kategorie der Feuerwerkskörper sollte geachtet werden, da meist nur die handelsüblichen Kategorien F1 (Wunderkerzen, Knallerbsen, Tischfeuerwerk etc.) und F2 (Knallfrösche, Batteriefeuerwerke etc.) im privaten Bereich verwendet werden dürfen.

Hier ist das Abfeuern von Raketen erlaubt:

  • Klagenfurt: nur von 23:30 - 0:30
  • Villach: verboten
  • Feldkirchen: verboten
  • Hermagor: Bewilligung muss beim Bürgermeister eingeholt werden
  • St. Veit: verboten
  • Spittal: verboten
  • Völkermarkt: verboten
  • Wolfsberg: 23:30 - 01:00

Alkohol erhöht das Gefahrenpotenzial
Am wichtigsten ist es jedoch, dass die Sicherheit für alle gegeben ist. „Die meisten Unfälle passieren weil Alkohol im Spiel ist, und weil selbst gebastelt wird, damit die Explosionen größer und intensiver ausfallen“, so Helmut Szagmeister vom Entschärfungsdienst.

Umgang will gelernt sein
Außerdem weißt der Experte darauf hin, dass es beim Zünden von Feuerwerkskörpern einiges zu beachten gibt: unbedingt vor Verwendung Gebrauchsanweisung lesen, umliegende Türen und Fenster schließen, senkrechte nach oben Abschussvorrichtung verwenden und sogenannte „Zündversager“ liegen lassen.

Laura Valzacchi

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)