30.12.2021 10:39 |

Wiener Gastronomen:

„Sperrstunde um 22 Uhr ist absolute Katastrophe“

Um 22 Uhr müssen die Lokale laut der jüngsten Corona-Verordnung in der Silvesternacht schließen. Das Feiern wird dann wohl im Privatbereich oder schlichtweg im Freien weitergehen - die Gastronomien in Wien klagen nun über massive Umsatzeinbußen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich bin seit 30 Jahren in der Gastronomie tätig. Silvester war immer einer der umsatzstärksten Tage im Jahr“, schildert Ursula Kremser. Die Wienerin besitzt sechs Filialen der Caffetteria Segafredo. „Wir werden uns am 31. Dezember auf den Vormittag fokussieren. Danach wird nicht mehr viel los sein“, glaubt Kremser. Die Sperrstunde kann sie nicht nachvollziehen.

„Ansteckungen finden im Privatbereich statt“
Ebenso wie Stefan Smolka, Inhaber des Café Florianihof im achten Bezirk. „Wir schließen heuer schon um 18 Uhr“, sagt er im Gespräch mit der „Krone“. Die Verordnung hält er für absolut falsch. „In der Gastronomie kontrollieren wir rigoros. Die Ansteckungen finden im Privatbereich statt.“ Und dort würden die Menschen an diesem Silvester feiern.

Nicht ganz so schlimm hat es die Kulturstätten getroffen. Viele, wie der Rabenhof, haben die Vorstellungen vorgezogen. „Dass es mühsam ist, ist noch nett ausgedrückt“, sagt Chef Thomas Gratzer. Die Auslastung betrage seit dem letzten Lockdown aber nur noch 60 Prozent im Durchschnitt. „Was die Politik macht, ist mittlerweile schwer nachzuvollziehen“, sagt er.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)