Guten Morgen

Omikron-Warnung | Dumping-Hendl

Omikron-Warnung. Läuft da was schief? Die Omikron-Variante breitet sich in immer mehr Ländern aus, der neue deutsche Expertenrat fordert rasch strenge Maßnahmen und massive Impf-Kampagnen, um der bevorstehenden 5. Welle wenigstens die Spitze zu nehmen. Es drohe nämlich, heißt es, eine „neue Dimension des Infektionsgeschehens“, es ist die Rede von einer möglichen „explosionsartigen Verbreitung“ des Virus. Mit schwerwiegenden Folgen, weil durch die erwartete hohe Anzahl an Erkrankten nicht nur mit einer Überlastung in den Spitälern zu rechnen sei, sondern auch mit schwerwiegenden (personellen) Ausfällen in der kritischen Infrastruktur wie Feuerwehr, Polizei, Strom- und Wasserversorgung. Daher seien zeitnahe Kontaktbeschränkungen dringend angeraten. Und was macht Österreich? In erster Linie einmal zu Weihnachten und Silvester auf - auch für Ungeimpfte. Und, so die Auskunft, „man beobachte“. Oje, da könnte wirklich wieder einmal etwas gewaltig aus dem Ruder laufen! 

Dumping-Hendl. Auch da läuft was schief - wenn das Brathendl, das für den menschlichen Verzehr gedacht ist, weniger kostet als Katzenfutter. Jetzt schreien die heimischen Geflügelmäster auf - sie kritisieren wie der Bauernbund die Dumpingpreise für Brathendl & Co. scharf. Denn während die Futterkosten innerhalb eines Jahres um bis zu 50 Prozent stiegen, wird das Fleisch aktuell um 1,99 bis 2,49 Euro pro Kilo verschleudert. Nun fordern die Produzenten höhere Preise und vor allem ein Umdenken bei Handel und Konsumenten. Nein danke zum Dumping-Hendl! 

Einen schönen Tag!

Klaus Herrmann
Klaus Herrmann

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)