Längerer Lockdown

Oberösterreich erstattet 10.000 Weihnachtseinkäufe

Handel, Gastronomie, Friseure und Co. müssen - anders als in anderen Bundesländern - in Oberösterreich noch bis inklusive 16. Dezember geschlossen bleiben. Um Landsleuten einen Anreiz zu bieten, dennoch nicht aufs Online-Shopping oder zum Einkaufstrip ins Nachbarbundesland auszuweichen, gibt es jetzt die Kampagne „Shop & Win“.

Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner (ÖVP) präsentierte die Kampagne am Freitag gemeinsam mit den Sozialpartnern. Konkret sollen Oberösterreicher die Chance bekommen, dass das Land ihre Rechnungen bezahlt. Von 17. Dezember bis 8. Jänner können Rechnungen „vom Fachhändler, vom Wirtshausessen, von der Massage oder dem Friseurbesuch“ beim Land eingereicht werden. Insgesamt 10.000 Rechnungen à maximal 200 Euro werden dann vom Land rückerstattet. „Das ist ein klarer Vorteil für jene Unternehmen, die jetzt den Nachteil hatten“, sagt Achleitner. 

Freitag „wirklich essenziell“
Wie Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) am Donnerstag bekanntgegeben hatte, endet der Lockdown in Oberösterreich mit 16. Dezember. Dass schon am Freitag, 17. Dezember, alle Bereiche öffnen dürfen, sei für die Wirtschaft „wirklich essenziell“, sagt Wirtschaftskammerpräsidentin Doris Hummer.

Zudem darf der Handel per Landesverordnung am Samstag, 18. Dezember, eine Stunde länger, also von sechs bis 19 Uhr geöffnet haben. Am Sonntag, 19. Dezember dürfen die Betriebe dann laut Regelung des Bundes ausnahmsweise ebenfalls aufsperren. Es stehe den Oberösterreichern also ein „Weihnachtsshopping-Wochenende deluxe“ bevor, sagt Hummer.

Christian Ortner
Christian Ortner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)