09.12.2021 18:30 |

Neue Regel:

Nur noch mit 3G in Vorarlberger Krankenhäuser

Wegen der anhaltend angespannten Lage in den Krankenhäusern - rund 150 Covid-Patienten werden dort behandelt - ändern die Spitäler ihre Zutrittsregeln. Ab 13. Dezember gilt: Auch Patienten mit Termin müssen von nun an einen 3G-Nachweis mit sich führen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Schon seit Wochen gilt ein strenges Besuchsverbot in den Krankenhäusern, um die Verbreitung des Coronavirus in den Krankenanstalten zu unterbinden. Weil die Situation auf den Covid-Stationen anhaltend angespannt ist, treten neue Zutrittsregeln in Kraft. Für Patienten und Patientinnen ab zwölf Jahren mit geplanten Terminen zur stationären, ambulanten oder tagesklinischen Aufnahme gilt ab 13. Dezember die 3G-Regel und eine FFP2-Maskenpflicht.

Notfallpatienten werden natürlich weiterhin auch ohne einen 3G-Nachweis in den Krankenhäusern aufgenommen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / -1°
Schneefall
-4° / 1°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-4° / 1°
Schneefall