06.12.2021 07:07 |

Erfolgreiche Arbeit

Polizisten für ganz besonders schwierige Einsätze

Vielseitig zeigt sich das Aufgabengebiet der Schnellen Interventionsgruppe. Seit November sind die Beamten im Einsatz, wenn gewaltbereite Menschen für Ärger sorgen oder eine Alarmfahndung im Gang ist. Meistens sind die Polizisten aber im Kampf gegen Schlepper und bei Corona-Kontrollen unterwegs.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nur zur Erinnerung: Den Grundstein für eine top-ausgebildete Polizeiverstärkung für schwierige Einsätze hatte bekanntlich der Innenminister und nunmehrige Kanzler Karl Nehammer (ÖVP) nach der Terrornacht im November 2020 in Wien gelegt. Heuer im Sommer begann schließlich der Aufbau der neuen sogenannten Schnellen Reaktionskräfte (SRK) im Burgenland.

Stadion als SIG-Quartier
Den Anfang machte die dazugehörige Bereitschaftseinheit (BE). Im nächsten Schritt trat vor wenigen Wochen die Schnelle Interventionsgruppe (SIG) offiziell ihren Dienst an. Seither ist die Truppe, vorerst einquartiert im Vereinshaus des Pappelstadions in Mattersburg, immer unterwegs.

Kampf gegen Schlepper
„Im Burgenland stand von Anfang an die Einbindung der SIG in die Bekämpfung der grenzüberschreitenden Kriminalität, vor allem jener der Schlepper, im Mittelpunkt“, wird in der Landespolizeidirektion in Eisenstadt erklärt. Seit den Corona-Maßnahmen wie dem Lockdown - zuerst jener für Ungeimpfte, danach der allgemeine, der noch gilt - wurden die SRK auch zu Schwerpunktaktionen herangezogen. Die Beamten führen auch selbst im Streifendienst Corona-Kontrollen durch. Zu dem Aufgabengebiet zählt ebenso die Überwachung von Demonstrationen.

Aufgriffe, Festnahmen
Die Schnelle Interventionsgruppe kann bereits auf erste Erfolge verweisen. Immer wieder werden Migranten aufgegriffen, in Summe waren es bisher 36. Unterstützt werden auch die Bezirkskräfte bei Amtshandlungen mit Flüchtlingen. Zwei Schlepper konnten festgenommen werden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 7°
stark bewölkt
-2° / 8°
wolkig
4° / 7°
stark bewölkt
-1° / 7°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)