ÖVP-Neubesetzung

LH Thomas Stelzer: „Große Erwartungen an Kanzler“

Was sagt Landeschef Thomas Stelzer zur Neubesetzung der Bundesregierung? Die „OÖ Krone“ bat ihn um eine Analyse...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Krone“: Mit Claudia Plakolm hat nun eine weitere Oberösterreicherin eine neue Funktion in der Bundespolitik. Wie würden Sie sie persönlich beschreiben?
Thomas Stelzer: Ich habe dem neuen Parteiobmann Claudia Plakolm vorgeschlagen, weil ich sie als politisches Talent und als kontaktfreudige Person kennengelernt habe, die seit einiger Zeit ihre Frau im Parlament steht. Volksverbunden, geerdet, mit der nötigen Frische, die junge Leute in die Politik mitbringen.

Wie gut können Sie mit dem neuen Kanzler?
Insgesamt sehr gut, wir haben viele gemeinsame Berührungspunkte.

Wie schätzen Sie seine Kompetenzen auf dem internationalen Polit-Parkett ein?
Ich habe große Erwartungen an ihn. Er ist ein profunder Politiker. Er ist kein Blender, sondern hat eine klare Sprache. Und das wird am internationalen Parkett sehr geschätzt werden.

Wie beurteilen Sie den Nachfolger von Bildungsminister Heinz Faßmann?
Ich finde die Nachfolge mit dem Rektor einer renommierten Universität sehr gelungen. Und ich habe dem neuen Kanzler bereits klargemacht, dass wir davon ausgehen, dass die Begründung unserer neuen technischen Universität auch für das neue Regierungsteam außer Streit gestellt ist.

Bundesministerin Susanne Raab galt als Wackelkandidatin, bleibt aber doch. Können Sie nachvollziehen, warum so viele Menschen ihre politische Performance kritisiert haben?
Susanne Raab hat etwa mit dem Integrationsressort schwierige Aufgaben, die sie aber profund und konsequent verfolgt. Sie hält guten Kontakt mit ihrem Heimatland Oberösterreich. Wahrscheinlich ist es so, dass andere Ministerien öfter in der öffentlichen Auslage stehen. Von der Sach- und Facharbeit her ist sie eine Expertin und kann das auch sehr gut vermitteln.

FPÖ-Obmann Herbert Kickl will Neuwahlen, Signale kommen dazu auch von der SPÖ. Wird jetzt neu gewählt?
Wir sitzen im Lockdown und haben die Krise noch nicht bewältigt. Wer da von Neuwahlen spricht, trifft den Nerv und die Erwartungen der Österreicher nicht. Ich halte Neuwahlen für unverantwortlich.

Werden Sie mit Sebastian Kurz in Kontakt bleiben?
Ich gehe schon davon aus, dass wir ab und an in Kontakt bleiben. Je nachdem, wohin es ihn verschlägt.

Rückblickend: Was hat er falsch gemacht?
Politik ist immer auf Zeit angelegt. In seinem Fall kam viel zusammen. Zum einen die Krise, zum anderen die rechtlichen Verfolgungen rund um seine Person.

Wann haben Sie von seinem Rücktritt erfahren?
Er hat mich am Tag seines Rücktritts in der Früh angerufen. Wir haben nett über seinen Sohn gesprochen, dann hat er die Bombe platzen lassen. Das Tempo seines Rücktritts hat mich dann schon überrascht.

Hand aufs Herz – hatten Sie in den vergangenen 48 Stunden einmal den Gedanken: Bin ich froh, dass all das erst nach der Wahl passiert ist?
Den Gedanken habe ich in den vergangenen Wochen schon ein paar Mal gehabt. Mir ist natürlich klar, was diese Geschehnisse vor der Landtagswahl bedeutet hätten.

Alexandra Halouska
Alexandra Halouska
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)