28.11.2021 18:20 |

Skispringen

Debüt-Sieg für Lanisek - Kraft von Platz 26 auf 7

Der Skisprung-Weltcup hat ein neues Siegergesicht: Der Slowene Anze Lanisek hat am Sonntag im finnischen Ruka erstmals triumphiert. Bester Österreicher wurde Stefan Kraft. Der Routinier, nach dem ersten Durchgang noch auf Platz 26, belegte am Ende Rang sieben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Unmittelbar hinter Kraft auf Platz acht landete mit seinem Tiroler Landsmann Manuel Fettner der Halbzeit-Fünfte. Platz hinter Tagessieger Lanisek belegte der Deutsche Karl Geiger vor Markus eisenbichler.

Vortagessieger Ryoyu Kobayashi war bei der mit wechselnden Windverhältnissen und einigen Unterbrechungen abgelaufenen Konkurrenz nicht dabei, der Japaner war positiv auf Covid-19 getestet worden. Alle seine Teamkollegen wurden negativ getestet und durften daher teilnehmen. Wie am Vortag nicht dabei war Halvor Egner Granerud. Der norwegische Weltcup-Titelverteidiger verpasste erneut die Qualifikation, diesmal als 58. um gleich 13,4 Punkte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)