19.11.2021 08:00 |

Sonderlandtag

Haslauer lässt die Rücktrittsfrage offen

Der politische Druck auf Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) wird größer. Eine Woche nach dem Misstrauensantrag der FPÖ fordert nun auch die SPÖ personelle Konsequenzen und stellt Rücktritte von Haslauer und Gesundheitsreferent Stöckl in den Raum.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die Politik hat versagt, es müssen Konsequenzen folgen“, sagt SPÖ-Chef David Egger. Die Frage nach dem Rücktritt wollte Haslauer bei der Lockdown-Pressekonferenz dann nicht beantworten. „Jetzt geht es darum, das Land gut durch die Krise zu bringen.“ Anfang Dezember gibt es auf Antrag der SPÖ jedenfalls einen Sonderlandtag zu Corona.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?