Mi, 15. August 2018

ManU-Rüpel

05.04.2011 11:03

Zwei Spiele Sperre für Rooney wegen TV-Ausraster

Der englische Fußballverband (FA) hat ManU-Rüpel Wayne Rooney nach einem verbalen Ausraster vor laufender Fernsehkamera eine Zwei-Spiele-Sperre aufgebrummt. ManU hat Berufung gegen die Sperre eingelegt. Der Verein und Rooney zeigten Verständnis, dass FA Anklage erhoben hat - die Sperre sei demnach jedoch übertrieben.

Rooney hatte am Samstag nach seinem lupenreichen Hattrick beim 4:2-Auswärtssieg gegen West Ham United in der Premier League lauthals in eine TV-Kamera geflucht, dabei fiel mehr als einmal das berüchtigte F-Wort. Der 25-jährige Manchester-United-Star entschuldigte sich später für seinen Ausraster und rechtfertigte ihn mit einer "Reaktion in der Hitze des Gefechts".

"Ausfällige und beleidigende Wortwahl"
Die FA leitete trotzdem ein Disziplinarverfahren gegen den britischen Problem-Kicker ein und verurteilte ihn wegen "ausfälliger und beleidigender Wortwahl". Sollte es bei dem Urteil bleiben, muss Manchester das Meisterschaftsspiel gegen Fulham und das FA-Cup-Halbfinale gegen Manchester City ohne Rooney bestreiten. Rooneys Trainer Alex Ferguson sitzt übrigens derzeit gerade eine Fünf-Spiele-Sperre wegen Schiedsrichter-Kritik ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Rapid-Gegner-Besuch
Slovan: Ein Weckruf in der allgemeinen Erstarrung
Fußball International
Liga-Auftritte, adé!
Fortuna Hagen gibt nach 0:22 am 1. Spieltag auf!
Fußball International
Drittligist winkt ab
„Zu viele Kilos“: Kein Vertrag für Pogba-Bruder!
Fußball International
Jetzt mitdiskutieren!
Steigt das Gewaltpotenzial bei Sportevents?
Community
Danijel Subasic
Nächster EM-Held tritt aus Kroatiens Team zurück
Fußball International
Adeyemi darf nicht ran
Red Bull Salzburg: Berufsverbot für Supertalent!
Fußball International
Madrider Europa-Derby
Supercup: „Leben geht auch ohne Ronaldo weiter“
Fußball International
Carlos Sainz im Visier
Hat Renault Alonsos Nachfolger schon gefunden?
Formel 1
Angriffe auf Trainer
Ramos teilt aus: „Hoffe, Klopp ist jetzt beruhigt“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.