22.10.2021 14:49 |

neue Attraktion

Riesenrad am Nikolaiplatz in Villach gestartet

Das Riesenrad am Nikolaiplatz in Villach ist am Freitag um elf Uhr in Betrieb gegangen. Mehrere Besucher haben die Sehenswürdigkeit - die im Vorfeld für einige Kontroversen gesorgt hat - bereits ausprobiert. Die „Krone“ hat sich vor Ort umgeschaut und war bei der Jungfernfahrt mit an Bord. 

Insgesamt neun Sattelschlepper mussten anrücken, um das 50 Meter große Riesenrad auf den Nikolaiplatz nach Villach zu schleppen. Heute, Freitag, um 11 Uhr durften sich die ersten Besucher in eine der 36 Gondeln setzen. „Das belebt die Innenstadt“, ist Edith Katzian aus Villach überzeugt.

Zitat Icon

Neun Sattelschlepper mussten das Riesenrad zum Nikolaiplatz fahren. Hier wird es bis zum 27. Februar für Besucher in Betrieb sein.

Martin Hendriks, Betreiber aus Holland

Kontroverse Stimmen 
Sie ist mit ihrem Mann zur Jungfernfahrt gekommen, um die tolle Aussicht über der Draustadt zu genießen. Das war auch das Motiv von Ingeborg Brandstätter: „Der Platz neben der Nikolaikirche ist wird sicher noch für Kontroversen sorgen, aber es macht trotzdem Spaß Villach von oben zu erleben“.

Acht Minuten Fahrt
Bis zum 27 Februar soll das Riesenrad am Nikolaiplatz in Betrieb sein. Die achtminütige Fahrt kostet für Erwachsene acht, für Kinder fünf Euro. „Danach wollen wir das Riesenrad wieder in Holland aufbauen und zum fahrenden Speiselokal umrüsten“, erzählt Martin Hendriks, der Organisator aus Holland.

Comeback am Wörthersee möglich 
Aber wenn das Geschäft in Villach gut laufen sollte, ist man nicht abgeneigt, die Zelte wieder in Kärnten aufzuschlagen. „Vielleicht am Wörthersee“, schmunzelt Hendriks.

Andreas Walcher
Andreas Walcher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol