21.10.2021 10:44 |

Suche nach Schlepper

Flüchtlinge erstickt: Identität der Opfer geklärt

Die Identität jener beiden Migranten, die am Dienstagnachmittag tot in einem Lieferwagen an Burgenlands Grenze zu Ungarn entdeckt wurden, ist nun geklärt. Sie stammten aus Syrien und waren 33 bzw. 37 Jahre alt. Auch ein erstes Obduktionsergebnis liegt nun vor und bestätigt die dramatische Befürchtung: Die beiden Männer dürften qualvoll erstickt sein.

„Die 27 Migranten, die sich ebenfalls in dem Klein-Lkw befunden hatten, beantragten Asyl“, erklärte Polizeisprecher Helmut Marban. Nach dem mutmaßlichen Schlepper wird weiter gefahndet. Das Obduktionsergebnis sei noch ein vorläufiges und kein endgültiges, betonte Koch.

Keine Spur vom Schlepper
Die Ermittlungen liefen laut Marban am Donnerstagvormittag weiter auf Hochtouren, vom Fahrzeuglenker, der bei der Anhaltung durch Bundesheersoldaten flüchten konnte, fehlte aber jede Spur. Die Identität der beiden toten Migranten wurde geklärt, ihre Familien werden über den diplomatischen Weg verständigt. Die 27 weiteren Flüchtlinge sind zwischen 17 und 47 Jahre alt. Nachdem sie Asylanträge gestellt hatten, wurden sie den Asylbehörden übergeben. Sie befinden sich inzwischen im Verfahren und werden in Asylquartieren untergebracht.

Weiterer Schlepper-Fall
Einen weiteren Vorfall mit geschleppten Flüchtlingen gab es am Mittwochabend in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See). Die Polizei entdeckte im Kofferraum eines rumänischen Pkw zusammengekauert drei Migranten. Sie gaben an, seit etwa zehn Stunden ohne Pause und ohne Wasser im Kofferraum gewesen zu sein. Der mutmaßliche Schlepper wurde festgenommen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 5°
Schneeregen
-3° / 4°
stark bewölkt
1° / 5°
Schneeregen
-1° / 4°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)