24.03.2011 12:17 |

Deutlich geschlagen

7 Mio. Downloads in 24 Stunden: Firefox 4 pulverisiert IE9

Zwei Tage nach der Veröffentlichung des Internet Explorer 9 hatte sich Microsoft hochzufrieden mit den Downloadzahlen gezeigt - nun ist allerdings klar: Den vielzitierten Browserkrieg hat ohne Zweifel Mozillas Firefox 4, der wenige Tage später erschien, für sich entschieden.

Binnen 24 Stunden war der Internet Explorer 9 2,35 Millionen Mal heruntergeladen worden, hatte sich Microsoft gebrüstet. Das Ergebnis hat der Firefox 4 geradezu pulverisiert: In nur drei Stunden kam der Browser auf eine Million Downloads, nach einem Tag waren es fast sieben Millionen.

Dazu kommt, dass der neueste Feuerfuchs am Donnerstag, einen Tag nach der offiziellen Veröffentlichung, schon über einen Marktanteil von beinahe zwei Prozent verfügt, wie die Website-Analysten von StatCounter berichteten. Nach über einer Woche habe es der IE9 dagegen lediglich auf 0,87 Prozent gebracht.

Einschränkungen als Hindernis für IE9
Der Grund könnte allerdings nicht nur die große Beliebtheit des Firefox sein, schließlich nehmen alle Versionen des Internet Explorer gemeinsam etwa 45 Prozent des Browsermarktes ein (siehe StatCounter) - gefolgt vom Firefox mit 30 und Chrome mit 17 Prozent. Schuld an den vergleichsweise geringen Downloadzahlen des IE9 ist vermutlich Microsoft selbst, da der Browser lediglich für die neueren Betriebssysteme Windows Vista und Windows 7 erhältlich ist - Millionen von Windows-XP-Nutzern können ihn daher nicht verwenden, ebenso wenig wie User anderer Betriebssysteme.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol