Krabbel-Alarm

Aufregung um exotische Vogelspinne auf Friedhof

Ein exotischer Besucher hat am Freitag am Friedhof Ansfelden (OÖ) für Aufregung gesorgt. Dort, wo der Grünschnitt deponiert wird, hatte es sich eine handtellergroße Vogelspinne bequem gemacht. Die Polizei wurde zu Hilfe gerufen. Doch die Beamten wollten dem Tier selbst nicht zu nahe kommen, stülpten einen Eimer darüber und alarmierten die Tierrettung. Die Spinne wurde in Sicherheit gebracht.

Der Anblick des exotischen Tieres hatte einen nichts ahnenden Friedhofsbesucher kurz geschockt. Denn die Spinne saß auf der Grünschnittdeponie, wo er selbst gerade etwas entsorgen wollte. Er alarmierte die Polizei Ansfelden. Die Beamten begutachteten den Findling aus sicherer Distanz, stülpten dann aber einen Eimer darüber und riefen die Tierrettung herbei.

Handtellergroß
„Die Spinne war handtellergroß. Es handelte sich um eine Brachypelma emilia - eine Orangenbein-Vogelspinne, die normalerweise in Mittelamerika heimisch ist. Sie war insgesamt gut genährt und nur wenig aggressiv“, erklärt Willi Schnebel, Obmann der Tierrettung Oberösterreich, Er vermutet, dass sie erst kurz davor entweder absichtlich oder versehentlich am Friedhof ausgesetzt worden war. „Sie benötigt viel Wärme, unsere Nächte sind derzeit schon ein wenig zu kühl.“

Zitat Icon

Die Spinne ist entweder ganz bewusst ausgesetzt worden oder versehentlich entkommen. Denkbar wäre, dass sie mit Grünschnitt entsorgt worden ist.

Wilhelm Schnebel, Obmann der Tierrettung OÖ

Eigentümer gesucht
Ein Biss dieser Vogelspinnen-Art sei zwar äußerst schmerzhaft, für erwachsene Menschen aber völlig ungefährlich. Schnebel setzte den Krabbler in einen Transportbehälter und brachte ihn vorübergehend in einer Tierpflegeeinrichtung unter. Schnebel: „Der Eigentümer hat jetzt 60 Tage Zeit, sich zu melden und Besitzansprüche geltend zu machen. Von 100 Fundtieren können wir normalerweise 95 auch wieder zurückbringen.“

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)