Tuning-Szene

Etliche Anzeigen, 25 Alkolenker: GTI-Treffen endet

Kärnten
19.09.2021 16:51

Beim inoffiziellen GTI-Treffen sind am Wochenende Hunderte Anzeigen gegen Teilnehmer erfolgt. Bis Sonntagnachmittag wurden laut Polizeisprecher Mario Nemetz 25 Führerscheine und mehr als 50 Kennzeichentafeln abgenommen. Dazu kamen rund 350 verkehrsrechtliche Anzeigen und über 40 wegen Tempobolzen. Der Sonntag verlief auch wegen Ironman-bedingter Straßensperren ruhig, am Nachmittag machten sich viele der Autofahrer bereits wieder auf den Heimweg.

Das inoffizielle GTI-Treffen in Kärnten, das in den vergangenen Tagen statt fand, ging an der Polizei nicht spurlos vorüber: „Mehr als 50 Kennzeichen wurden abgenommen, es gab zahlreiche Anzeigen und insgesamt mussten 25 Lenker wegen Alkohol am Steuer ihre Führerscheine abgeben“, bestätigt Polizeisprecher mario Nemetz im Gespräch mit der „Kärntner Krone“. Wegen Körperverletzung gab es hingegen keine Anzeigen, ebenso wenig wegen Diebstahls.

Anzeigen wegen Lärmbelästigung
Allerdings sorgten die Tuning-Fans vemehrt für Verkehrsbehinderungen. In der Nacht auf Samstag musste ja sogar der Ortskern von Velden komplett abgeriegelt werden. Anrainer fühlten sich von Lärm und „Gummi Gummi“-Geben genervt, viele von ihnen erstatteten Anzeige. Bei den Kontrollen überprüften die Polizeibeamten bei den Autos auch, ob der Lärmpegel mit dem genehmigten Wert in der Zulassung übereinstimmte. Bei einer Überschreitung von zwölf Dezibel erfolgte die Kennzeichenabnahme.

Straßensperren & Hotspots
Wie schon in den vergangenen Jahren mussten auch dieses Mal mehrere Straßensperren errichtet werden: „Die Ausflugsstraße auf den Pyramidenkogel mussten wir immer wieder abriegeln“, so Nemetz. Der Ansturm der GTI-Fans war einfach zu groß und der Parkplatz bei dem Aussichtsturm war deshalb überbelegt. Weitere Hotspots der Automobilisten waren Reifnitz - sozusagen der Urort des GTI-Treffens - der Faaker See, der Bereich Simonhöhe und die Region um Villach mit der Alpenstraße.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele