18.09.2021 21:47 |

„Krone“-Kommentar

Das Rätsel der Immunisierung

Gesundheitsökonom Thomas Czypionka hat etwas Interessantes gesagt: In Ländern, in denen das Vertrauen in die Regierung, in die Politik, höher ist, ist auch die Impfquote höher. In Österreich sind immer noch 40 Prozent nicht immunisiert. Woran das liegen kann?

An der ÖVP nicht. Im Sommer haben die Türkisen plakatiert: „Die Pandemie gemeistert!“ Warum also impfen? Gegen den Englischen Schweiß holt sich heute auch keiner einen Stich. Nun heißt es: Nur für Corona-Geimpfte ist die Pandemie vorbei. Stimmt! Außer für jene, die Kinder haben. Oder ein neues Knie brauchen. Oder ein Intensivbett nach einem Autounfall, weil das Licht am Ende des Tunnels so geblendet hat. Aber sonst haben wir eine wirklich „coole Zeit“.

An den Grünen nicht. Der Gesundheitsminister bestimmt: 3G, aber nur von Montag bis Mittwoch, den Rest der Woche (außer bei Vollmond) gilt 2 G, aber nur, wo 2,5 G nicht geht. An Tagen, die laut Mondkalender günstig für das Einlagern von Paradeisern sind, herrscht FFP2-Maskenpflicht, außer für Geimpfte, die können Mund-Nasen-Schutz tragen, außer in Wien. Alles verstanden? Regeln treten ab Mitternacht in Kraft.

An der FPÖ nicht. Selbst fleißig immunisiert, wettern Blaue gegen das Vakzin. Ohne Beatmungsschlauch im Mund pflegt auch Manfred Haimbuchner zu sagen: „Die Impfung ist nicht der Gamechanger.“ Ein intaktes Immunsystem muss reichen. Mit Dr. Kickls Vitaminzäpfchen gegen ein Virus, das weltweit 4,6 Millionen Menschen getötet hat. Leicht in Bauchlage einnehmbar.

An der SPÖ nicht. Die Roten verhindern Clusterbildung, wo sie nur können - indem zum Beispiel beim Parteitag niemand lange bleibt. Im roten Wien gelten zudem ständig eigene Gesetze. Es ist aber auch egal, welche Regeln dort nicht kontrolliert werden.

An den NEOS nicht. Die Parteichefin kämpft für offene Schulen, der pinke Bildungsstadtrat sperrte sie im April in Wien zu. Dort reichen aktuell 312 Luftfilter für 243.000 Schüler. Praktisch: Neben Deutsch und Mathematik lernen die Heranwachsenden zwangsläufig auch das Apnoetauchen. Hohes Vertrauen in die Politik, hohe Impfquote. Und umgekehrt. Ein Rätsel, warum wir beim Immunisieren so schlecht dastehen.

Michael Pommer
Michael Pommer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)