14.09.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Deutschland-Wahl: Es wird knapper als die Umfragen

Was war neu in dem zweiten TV-Triell von dreien des deutschen Wahlkampfs? Der CDU-Kanzlerkandidat hatte sich endlich freigespielt: Armin Laschet im Angriffsmodus. Die (späten) Hoppaufs von Merkel und Söder zeigten offenbar Wirkung.

Umfragekönig Scholz von der SPD geriet in Bedrängnis, wenn Schwachstellen in seinem Finanzministerium angesprochen wurden. Dennoch sehen ihn zwei Blitzumfragen als den Gewinner des Abends.

Umfragen sind das eine, Wahlentscheidungen das andere. Die Wahlkampagne der Unionsparteien CDU/CSU von der „Gefahr“ einer Koalition der SPD mit der Linkspartei (Ex-SED) spricht Bürgerängste an. Scholz hat sie weiterhin nicht ausgeschlossen, obwohl er Bedingungen nannte, die sie unmöglich machen.

Scholz ist Rechtssozialist, doch er hat eine (von der SPD im Wahlkampf gut versteckte) Parteichefin Saskia Esken, die am linken Rand steht. Wer wird also für die SPD die Koalitionsverhandlungen führen? Wird Scholz von der SPD-Linken überrollt?

Am Stimmzettel stehen Parteien, nicht Kanzlerkandidaten. In der Wahlzelle ist die Entscheidung über den politischen Kurs gefordert.

Das Wahlergebnis wird vermutlich knapper, als es die Umfragen zeigen. Das ist wichtig für die nachfolgenden Koalitionsverhandlungen mit dem Königsmacher FDP. Für ein Umdrehen des Trends geht es sich in den letzten zwei Wahlkampfwochen mutmaßlich nicht mehr aus.

Kurt Seinitz
Kurt Seinitz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol