Ein Volksfest:

Traumstart für Herbstmesse in Ried im Innkreis

So spannend, so bunt und so prächtiges Wetter! Tausende Besucher stürmten gestern die von der „Krone“ präsentierte Messe in Ried im Innkreis. Das Highlight im Herbst dauert noch bis Sonntag.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein Traumtagerl für unseren Familienausflug!“, schwärmt Harald Kastner, Landwirt aus Mönchdorf, Bezirk Freistadt. Tochter Emilie und Sohn Leon staunen über große Traktoren. Die sind hier zum Angreifen nah, auch Kinder dürfen hineinklettern. Die Herzen der Bauern schlagen bei den Landmaschinen höher, Digitalisierung ist der Megatrend. „Ich will mich über Melkroboter informieren“, sagt Andreas Gössinger. Er ist mit seinem Sohn Philip extra aus Kärnten angereist.

Tierschauen und Zuchtparaden
Reinhold Widl, Landwirt aus Ostermiething schaut lieber, was muht: „Die Zuchtkälber interessieren mich.“ Aber nicht nur Landwirte kommen bei der Messe, die gestern von Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Ministerin Elisabeth Köstinger eröffnet worden ist, auf ihre Rechnung.

Lifestyle und Ernährung
In den Hallen gibt es Themenwelten zu Lifestyle, Wellness, Garten, Essen. Krönen sollte man den Messebesuch mit einem Abstecher zum Volksfest. Im Festzelt heißt es „O'zapft is!“ Kredenzt werden Fassbier Weißwurst oder Stadl-Bratl.

Vorteile mit der „Krone“
Auch die Kleinen haben viel Spaß bei zig Stationen. Die „Krone“ bietet in Halle 19 und im Freigelände etwas zum Mitmachen, es gibt Überraschungsgeschenke. Übrigens: „Krone“-Abonnenten und eine Begleitperson zahlen unter Vorlage der „Krone“-BonusCard nur 8 statt 12 Euro Eintritt. Das Herbstvergnügen in Ried ist noch bis Sonntag täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Auf dem gesamten Messegelände gilt die 3G-Regel. Infos www.messe-ried.at

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung