21.08.2021 11:57 |

Kommentar

Sanfte Töne statt lauter Kritik

Liebe Leserin, lieber Leser, mit der heutigen Matinee gehen die Bregenzer Festspiele zu Ende, zur kulturellen Wüste wird Vorarlberg deswegen aber nicht werden. Übernächste Woche startet das FAQ-Festival im Bregenzerwald, bereits seit diesem Wochenende läuft der Walserherbst. Zu diesem Anlass hat sich unser Mitarbeiter Raimund Jäger mit Walserherbst-Impressario Dietmar Nigsch getroffen. Sehr wahrscheinlich wird auch Harald Witwer, seines Zeichens Thüringer Bürgermeister, stellvertretender ÖVP-Klubobmann im Landtag sowie ÖAAB-Landesobmann, das Festival besuchen. Meine Kollegin Sonja Schlingensiepen hat den „Hans-Dampf-in-allen-Gassen“ zum Interview getroffen. Dabei hat sie auch die ein wenig provokante Frage gestellt, wann er denn Roland Frühstück als Klubobmann der Landes-VP nachfolgen werde. Diesbezügliche Gerüchte verwies Witwer aber sogleich ins Reich der Fabel: „Roland Frühstück ist ein ausgezeichneter Klubchef, gut im Saft und ich hoffe, dass er das noch lange machen wird. Die Frage, ob ich übernehmen will, hat sich nie gestellt, zudem wäre der Job nicht mit dem Bürgermeisteramt vereinbar.“ Eine andere Frage ist, inwieweit eine Klubobmannschaft mit seiner Funktion als ÖAAB-Chef vereinbar wäre. Immerhin hat Witwer im Landtag bei klassischen Arbeitnehmerfragen zweimal gegen die Parteilinie gestimmt, als Klubchef könnte er sich diesen Luxus sicher nicht leisten. Warum er denn als ÖAAB-Boss nicht öfters auf den Tisch haue, wollte meine Kollegin ebenfalls von ihm wissen. Die Antwort: Laute Kritik entspreche nicht seinem Naturell, er bevorzuge den konstruktiven Dialog. In Zeiten wie diesen, da die gesellschaftlichen Gräben immer größer werden, ist das wahrscheinlich kein schlechter Ansatz. Machen Sie‘s gut und bleiben Sie gesund. Herzlichst, Emanuel Walser

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone

Mehr Nachrichten

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol