Fataler Streit

20-jähriger Kirchdorfer lag in Kroatien im Koma

Im oberösterreichischen Kremstal brodelt die Gerüchteküche auf Hochtouren: Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems liegt mit schweren Verletzungen in Kroatien auf der Intensivstation, nachdem er einen Freund (19) mit einer abgebrochenen Bierflasche attackiert und sich dann selbst mit einem Messer verletzt haben soll.

Das Außenministerium bestätigt zwar, dass der Fall bekannt sei, doch in puncto Details hält man sich in Wien aufgrund der Amtsverschwiegenheit bedeckt.

Drogen verabreicht
So viel ist aber sicher: Der 20-Jährige war mit mehreren Freunden auf Urlaub in der Nähe von Zadar. Dort soll ihm während einer Party die Aufputschdroge Amphetamin ins Glas gekippt worden sein. Laut den kroatischen Behörden soll der 20-Jährige daraufhin im Rausch einen Freund (19) mit einer abgebrochenen Bierflasche attackiert und verletzt haben.

Tat im Schock
Als er sah, was er angerichtet hatte, soll sich der junge Kremstaler selbst ein Messer in den Nackenbereich gestochen haben. Er wurde auf die Intensivstation gebracht. Erst am Montagabend gab es vorsichtig eine erste Entwarnung, der junge Mann erwachte wieder aus dem Tiefschlaf. Sein Freund war inzwischen bereits aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Vater des 20-Jährigen ist nach Kroatien gefahren, um sich vor Ort um den Sohn zu kümmern.

Corona im Gepäck
Die dalmatinische Küste ist auch heuer bei jungen Urlaubern sehr beliebt. Was auch abseits des jüngsten Vorfalls schon für negative Schlagzeilen sorgte: Nach dem „Austria goes Zrce“-Festival war es zu zahlreichen Corona-Neuinfektionen gekommen. Bisher wurden 93 oberösterreichische Festival-Rückkehrer positiv getestet.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol