13.07.2021 06:00 |

Die Großbaustellen

Pflege, Klima, Migration: Was Politik angehen muss

Endlich die längst versprochene Pflegereform, Maßnahmen gegen den Klimawandel - und Vorbereitungen, um einen weiteren Lockdown verhindern zu können: Das ist es, was sich die Menschen in Österreich laut einer großen Umfrage des Karmasin-Instituts jetzt von der Politik erwarten.

Eineinhalb Jahre war die heimische Politik getrieben von den Verwerfungen der Corona-Krise. Diese ist gesundheitspolitisch zwar noch nicht überstanden, doch langsam, aber sicher bleibt mehr Raum für Themen fernab der Pandemie.

Grafik der Studie: Was die Politik jetzt angehen soll

Mehr als die Hälfte wünscht sich eine Pflegereform
Und laut einer Umfrage des Karmasin-Instituts für Meinungsforschung sind es die systemischen Großbaustellen schlechthin, derer sich die Regierung jetzt annehmen soll: Mehr als die Hälfte der Befragten wünscht sich nach Jahren der Ankündigung eine Pflegereform - die im Übrigen auch Türkis-Grün versprochen hat. Ähnlich häufig eingemahnt wurden bei der Umfrage Maßnahmen gegen die Klimakrise.

Zitat Icon

Neben längst überfälligen Themen wollen 55 Prozent Vorbereitungen auf eine mögliche Corona-Welle sehen.

Meinungsforscherin Sophie Karmasin

Auch Pandemie ist noch ein großes Thema
Und auch die Pandemie besorgt die Menschen noch: Rund jeder Zweite wünscht sich nun Vorbereitungen, um eine mögliche nächste Corona-Welle ohne Lockdown zu überstehen. Dies sei „geprägt von den Fehlern aus dem letzten Herbst, als plötzlich alle überrascht schienen, dass Corona zurückkommt“. Zuckerl für Impf-Muffel sind dabei allerdings nicht gerade angesagt: Nur ein Viertel der Befragten wünscht sich „Maßnahmen und Anstrengungen, damit sich noch mehr Menschen impfen lassen“.

Harte Linie bei Migration
Ein anderes Top-Thema des vergangenen Jahres flaut laut Ex-Ministerin Karmasin unterdessen langsam ab: Ein Weiterführen des nun endenden Ibiza-U-Ausschusses hat nur für jeden Vierten Priorität, rund 40 Prozent wünschen sich jedoch eine „Stärkung des Rechtsstaates“. Und in puncto Migration verschafft die Umfrage eher Hardlinern Rückenwind: Nur jeder Zehnte goutiert das SPÖ-Ansinnen, den Zugang zur Staatsbürgerschaft zu erleichtern - dreimal so viele wünschen sich hingegen mehr Härte in Migrationsfragen.

Klaus Knittelfelder
Klaus Knittelfelder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol