07.07.2021 12:00 |

Immer wieder Aufgriffe

Schlepper nach Verhör in Haft, er ist amtsbekannt

Auf Hochtouren laufen die Ermittlungen im Fall jener 13 Illegalen, die - wie berichtet - von Soldaten in einem niederländischen Kastenwagen in Deutschkreutz entdeckt worden sind. Sie waren zu Fuß aus Ungarn über die Grenze gekommen. Nahe dem Kreutzer Wald hatten die Asylwerber auf den Schlepper gewartet. Festnahme!

Gestoppt wurde der Kastenwagen voller Migranten vor wenigen Tagen kurz vor 18 Uhr auf der Landesstraße in Deutschkreutz. Die 13 Illegalen aus Somalia, Palästina und Syrien, unter ihnen zwei Frauen, hockten zusammengepfercht im Laderaum.

Asylantrag gestellt
Alle stellten einen Asylantrag. Bei der Polizei gaben sie an, vor ihrem Fußmarsch aus Ungarn nach Österreich von einem serbischen Schlepper via Google Maps den Treffpunkt mit dem niederländischen Chauffeur nahe dem Kreutzer Wald erfahren zu haben.

Verdächtig verhalten
Der weiße Kastenwagen war den Soldaten zuvor schon in Nikitsch aufgefallen: „Der Lenker hatte auf einem Parkplatz telefoniert und sich verdächtig verhalten.“ Nach seiner Festnahme gestand der Schlepper, in Amsterdam den Auftrag erhalten zu haben, „mehrere hilfsbedürftige Personen vom Burgenland nach Wien zu bringen“.

500 Euro
Dafür habe er ein Handy sowie 500 € für Sprit und Hotel bekommen. Der Mann ist international amtsbekannt. Er sitzt in der Justizanstalt in Eisenstadt.

Der Zustrom an Migranten reißt nicht ab. Dienstagabend wurden neun Illegale in Nickelsdorf von Bundesheer und Polizei aufgegriffen.

Karl Grammer
Karl Grammer
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
11° / 16°
bedeckt
10° / 16°
leichter Regen
11° / 15°
bedeckt
8° / 17°
bedeckt
11° / 15°
leichter Regen