17.06.2021 06:37 |

Chauffeur aus Holland

Polizisten stoppen Schlepper nahe der Grenze

Mit Vollgas geflüchtet ist ein mutmaßlicher Schlepper, als er in Nikitsch (Burgenland) sieben Flüchtlinge abholen sollte. Drei Syrer waren noch ins Auto eingestiegen, dann raste er davon, weil eine Bundesheerstreife auftauchte. Kurz darauf stoppte ihn die Polizei. Festnahme!

Gegen 17.30 Uhr sollten sieben Flüchtlinge auf einem Feldweg in Nikitsch in ein „Taxi“ steigen. Das konnten jedoch nur drei. Die anderen vier ließ der Chauffeur stehen. Weil das Heer auf Patrouille war, brauste der Holländer mit seinem silbernen Auto Richtung Grenze davon.

Fahndung nahe Staatsgrenze
Weit kam Ahmed A. aber nicht. Während Soldaten die auf dem Feldweg zurückgelassenen Syrer aufgriffen, lief die Fahndung nach dem Fluchtwagen. Nach 15 Minuten stoppte die Polizei den Chauffeur samt den syrischen Insassen.

Zitat Icon

Als ich stehen geblieben bin, sind die drei Fremden einfach in mein Auto eingestiegen.

Der Verdächtige Ahmed A.

„Ich war zufällig in Nikitsch. Als ich stehen geblieben bin, sind die drei Fremden einfach in mein Auto eingestiegen“, behauptete A. Die Flüchtlinge kannten ihn nicht. Sie wussten nur, dass sie von einem Lenker in Nikitsch abgeholt werden. Das habe ihnen jener Schlepper gesagt, der die Syrer zu Fuß über die Grenze gelotst hatte.

Über Umwege nach Österreich
Ermittlungen ergaben, dass A. fünf Tage zuvor von Holland über Deutschland und Tschechien nach Österreich gereist war. Haft!

Karl Grammer
Karl Grammer
Christian Schulter
Christian Schulter
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
17° / 19°
starker Regen
17° / 21°
starke Regenschauer
16° / 19°
starker Regen
17° / 19°
starke Regenschauer
17° / 21°
starke Regenschauer